200 Jahre Fahrrad

Fakten und verrückte Rekorde

200-jahre-fahrrad © Fotolia_autofocus67
Eines der beliebtesten Verkehrsmittel wird heute 200 Jahre alt - Das Fahrrad!

Am 12. Juni 1817 fuhr Karl Drais erstmals auf einer Laufmaschine, der sogenannten Draisine durch Mannheim. Diese Laufmaschine gilt als die Urform des Fahrrads. Auf Karl Drais gehen etliche Erfindungen zurück. So hat er unter anderem eine Koch- und eine Schreibmaschine erfunden. Auch einen Klavierrekorder zur Aufzeichnung auf Papierband hat er weiterentwickelt.

Die ersten Gedanken in Sachen Laufrad sollen ihm beim Anblick eines sogenannten Muskelkraftwagens gekommen sein, wie sie damals in den herrschaftlichen Gärten zum Einsatz kamen: Hinten stand ein Lakai, der hat Pedale getreten, vorne saß der Herrscher und hat gelenkt. Und als 1812 eine erste Missernte erfolgte und der Haferpreis, der damals den Pferdeverkehr geregelt hat, wie heute der Ölpreis den Autoverkehr, in die Höhe ging, kam er auf die Idee und sagte: Da mache ich weiter, und hat dieses Muskelkraftwägelchen radikal vereinfacht zu einem Tretrad.
Heute – nach fast 200 Jah­ren – ist das Fahr­rad welt­weit das am meis­ten genutzte Trans­port­mit­tel

FAHRRAD-FAKTEN
  • 98% aller Deutschen können Fahrrad fahren
  • In Deutschland gibt es 72 Millionen Fahrräder...und nur 45 Millionen Autos
  • Jedes Jahr werden in Deutschland 24,8 Milliarden Kilometer Rad gefahren
  • Fahrradfahren ist auf jeden Fall enorm gut für den Körper. Gerade mal 4,5 Kilometer täglich helfen, um Herz-Kreislauf Erkrankungen um bis zu 50 Prozent zu senken! Es steigert das allgemeine Wohlbefinden – frische Luft & Natur sorgen für Stressabbau & Endorphine, Glückshormone werden freigesetzt
  • Leute, die regelmäßig Fahrrad fahren sind weniger krank, im Beruf kreativer, motivierter und produktiver
  • Das schwerste Rad der Welt wiegt laut Guinness-Buch der Weltrekorde 750 kg, das leichteste hingegen nur 2,7 kg
  • Holland hat weltweit die meisten Fahrräder pro Kopf
  • 2010 Weltrekord: holländische Studenten bauten das längste Rad der Welt, 28 Meter 
  • 22% der Deutschen sind der Meinung, dass Radfahren attraktiv macht  - v.a. Mountainbikes & Holland-Räder machen ihre Fahrer sexy – Klappräder hingegen eher unattraktiv. 

Auch einen Weltrekord mit einem Fahrrad und einer Geige gibt es. Christian Adam ist rückwärts Fahrrad gefahren und hat dabei Geige gespielt. Im Interview hat er uns erzählt, was er genau gemacht hat und welches Stück sich am besten zum rückwärts Fahrradfahren und Geige spielen eignet.





 

 
 

 

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg