Anzeige

Aktionswoche Gelenke mit Schön Kliniken

Schön Klinik. Messbar. Spürbar. Besser.

aktionswoche-gelenke-mit-schön-kliniken © julianemartens / fotolia.com
Nicht nur Autos – auch wir haben Verschleißteile. Erfahren Sie in der Gelenkwoche der Schön Klinik alles über Arthrose, deren Behandlung bis hin zum Leben mit Gelenkersatz.
Knie-, Schulter- und Hüftgelenke sind starker Beanspruchung ausgesetzt. Nicht nur beim Sport muten wir unseren Gelenken teilweise erhebliche Belastungen zu. Ein Leben lang ist unser Körper im Alltag in Bewegung und befördert Lasten. Das halten Gelenke und Bewegungsapparat nicht immer aus - die Folge ist oft eine vorzeitige Abnutzung des Knorpels in Knie, Hüfte oder Schulter.

Die Spezialisten der orthopädischen Fachzentren der Schön Klinik Klinikgruppe versorgen jährlich Tausende von Patienten, mit einem stetig steigenden Anspruch an ihre Mobilität - auch im fortgeschrittenen Lebensalter.





In der Gelenk-Aktionswoche geben Sie Ihnen Antwort auf die häufigsten Fragen.

Die sogenannte Arthrose ist die häufigste Gelenkerkrankung: Rund die Hälfte aller Frauen und ein Drittel aller Männer über 65 in Deutschland leiden unter dem Gelenkverschleiß. Schon kleinere Verletzungen können, wenn unbehandelt, über die Jahre eine Arthrose verursachen.

Ist dies der Fall, gibt es viele Fragen bei den Betroffenen. Welche Behandlungs-möglichkeiten gibt es? Wann ist ein Gelenkersatz notwendig? Kann ich auch weiterhin Sport treiben? Die Schön Klinik gibt in der Aktionswoche Gelenke hierzu Antworten.

Neben konservativen gelenkerhaltenden Maßnahmen wie zum Beispiel Gelenkspiegelungen, gibt es bei schwerwiegenden Schäden die Möglichkeit zu bandstabilisierenden Eingriffen, Achskorrekturen und Knorpel-Knochenverpflanzungen. So bleibt vielen Patienten ein künstliches Gelenk erspart. 

Ist eine Operation doch unvermeidbar, setzt die Schön Klinik seit Jahren ein sehr erfolgreiches Behandlungsprogramm namens Endo Aktiv ein.

Die Behandlungsprozesse wurden dabei so verbessert, dass die Patienten schneller wieder mobil werden. Frühzeitige Aktivität stärkt das Vertrauen in das neue Gelenk, fördert das Bewegungsgefühl und die Gelenkfunktion. Letztendlich wird durch „Endo Aktiv“ die Rückkehr zum normalen Leben beschleunigt.
Haben früher Patienten nach einer Gelenkoperation die ersten zwei Tage im Bett verbracht, kehren sie heute mit dem Ziel einer frühen Mobilisation schnell wieder auf die Station zurück. So können mögliche Komplikationen wie Thrombose oder Kreislaufbeschwerden entgegengewirkt werden. Begleitet werden sie bei allen Schritten von einem interdisziplinären Behandlungsteam aus Ärzten, Therapeuten und Pflegern.

Eine individuelle Schmerztherapie ist ein wichtiger Teil des Behandlungsprogramms, denn nur wer schmerzfrei ist kann sich auch richtig bewegen. Gewebeschonende OP-Verfahren verringern die Schmerzen und begünstigt eine zügige Mobilisation. Doch wann ist eine Operation überhaupt notwendig?

Dies kann der Arzt nur gemeinsam mit dem Patienten entscheiden. Wichtig für die Diagnose sind Röntgenbilder und klinische Befunde sowie der Grad der Bewegungseinschränkung des Patienten.

Wann eine Operation sinnvoll ist, welche Therapien nach einem Gelenkersatz die Genesung unterstützen und wie man mit Gelenkprothesen wieder seinen Alltag meistert, das erklären die Experten der Schön Klinik:

 

Professor Frank Lampe, Chefarzt des Fachzentrums Orthopädie & Endoprothetik in der Schön Klinik Hamburg Eilbek, zum Thema Individuelle Schmerztherapie bei Gelenks-Operationen



Prof. Hermann Mayr, Chefarzt des Zentrum für Knie-, Hüft- und Schulterchirurgie der Schön Klinik München-Harlaching, zum Thema Wiedereingliederung und Sport mit Prothesen



Prof. Dr. Georg Köster, Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie der Schön Klinik Lorsch, zum Thema Wechseloperationen – Haltbarkeit von Endoprothesen



Dr. Karl Christian Westphal, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie an der Schön Klinik Neustadt, zum Thema Gelenkersatz-Operation – Wann sinnvoll?



Dr. Jürgen Esper Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie der Schön Klinik Nürnberg-Fürth, spricht gemeinsam mit seiner Frau über das Thema Arthrose, Entstehung und Behandlung dieser Erkrankung.



Dr. Karina E. Bohlen, Oberärztin des Fachzentrums Orthopädie & Endoprothetik in der Schön Klinik Hamburg-Eilbek und Initiatorin und zentrale Koordinatorin des Endo Aktiv Programms, beantwortet die Frage „Was ist das Endo Aktiv-Programm“



Dr. Susanne Esper, Leitende Kooperations- & Belegärztin Orthopädie und Unfallchirurgie der Schön Klinik Nürnberg-Fürth spricht gemeinsam mit ihrem Mann über das Thema Arthrose, Entstehung und Behandlung dieser Erkrankung.

 

Wolfhard Savoy, Leiter Therapie und Trainingszentrum der Schön Klinik München-Harlaching, zum Thema Therapie nach Gelenkersatz – Tipps & Übungen

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Beste Adressen

Deutschlands Besten Adressen

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg