Bildung ist Zukunft?

Klassik Radio Meinungssache

bildung-ist-zukunft © Fotolia_Orlando Bellini
Bildung ist unsere Zukunft – so schallt aus zahlreichen Politiker-Mündern. Doch ist das nur eine bloße Floskel oder helfen die unzähligen Bildungsprogramme der vergangenen Jahre? Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, die OECD hat nachgeguckt und kommt in ihrem Studie zum Ergebnis: der Wert der jungen Menschen ohne Ausbildung ist nicht gesunken und Deutschland gibt immer noch weniger für die Bildung aus, als der OECD-Durchschnitt. Die Pressestimmen.
Rheinische Post

Das deutsche Bildungssystem hat sich verbessert, keine Frage. In der Vergangenheit ist viel geschehen, etwa beim Kita-Ausbau, wie nun auch die OECD in ihrer aktuellen Studie bestätigt. (..) Fehlt allerdings ein bundesweites Programm oder ein öffentlichkeitswirksames, länderübergreifendes Projekt, bewegt sich nicht viel. So haben Menschen aus bildungsfernen Milieus, also Kinder von Eltern, die selbst keinen Schulabschluss hatten, nach wie vor kaum Chancen auf Aufstieg. Immer noch werden Bildungschancen und die Aussicht auf einen guten Abschluss und damit auf ein ordentliches Gehalt vererbt. Das ist ein peinliches Armutszeugnis für den im Bereich Ausbildung sonst so oft gelobten Musterknaben Deutschland.

Badischen Neuesten Nachrichten

Doch die Anstrengungen haben sich gelohnt. Deutschland hat nicht nur aufgeholt, sondern ist, wie die neueste OECD-Studie belegt, sogar Spitze, was die Zahl der jungen Menschen betrifft, die zur Schule gehen, in Ausbildung sind oder einen Job haben. Jugendarbeitslosigkeit ist hierzulande fast ein Fremdwort, nur 8,6 Prozent der 15- bis 29-Jährigen sind weder in Ausbildung noch erwerbstätig. Von solchen Zahlen können Länder wie Frankreich, Spanien oder Griechenland nur träumen.

Straubinger Tagblatt

So belegt die neueste OECD-Bildungsstudie zweierlei. Deutschland hat in den letzten 15 Jahren viel erreicht, nimmt teilweise sogar wieder eine Spitzenstellung ein. Aber es gibt noch lange keinen Grund, die Hände jetzt in den Schoß zu legen und sich auf den Lorbeeren auszuruhen. Die Konkurrenz schläft nicht. Sonst droht demnächst der nächste 'Pisa-Schock'.

Tagesspiegel

Manche Schülerinnen und Schüler kommen aus dermaßen verwahrlosten Familien, dass ihnen auch das beste Bildungssystem nicht mehr helfen kann. Viele Benachteiligte könnten aber durchaus besser gefördert werden: durch eine bessere Qualität der Kita-Betreuung und durch eine gut gemachte Ganztagsschule, die weit mehr sein könnte, als sie in Deutschland noch immer ist

Die Welt

Individuelle Förderung heißt der Schlüssel, um diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Lehrer und Erzieher brauchen Zeit, um auf ihre Schüler einzeln einzugehen. Die OECD-Experten fordern daher zu Recht, Lehrer von im internationalen Vergleich übermäßig vielen Unterrichtsstunden zu entlasten. Auch eine leistungsgerechtere Bezahlung darf kein Tabu sein.

Leipziger Volkszeitung

Es wird Zeit für ein Eingeständnis. Durch immer neue Studien werden die Schulen nicht besser. Es mangelt in der Bildungspolitik nicht an Erkenntnissen - sie sind in dicken Bänden voller Sonntagsreden zur Bildungspolitik dokumentiert. Es mangelt aber an der Bereitschaft, zum Kern vorzudringen und Konsequenzen daraus zu ziehen.

taz

Berlin bleibt schlau. Mit diesem Spruch wirbt die Berliner SPD, die seit mehr als zwei Jahrzehnten an der Regierung ist, derzeit im Wahlkampf in der Hauptstadt. Der Spruch ist ein schlechter Witz: Jeder dritte Jugendliche in Berlin kann nicht ausreichend lesen, schreiben oder rechnen – und dem Senat fällt dazu bloß ein, die Leistungsanforderungen weiter herabzusetzen und die Veröffentlichung von Vergleichsergebnissen in Frage zu stellen. Eine Frechheit. Dass Berlin kein Einzelfall ist, zeigt die neueste Studie der Wirtschaftsorganisation OECD, die weiter Nachholbedarf in der deutschen Bildungspolitik sieht. Und das völlig zu Recht.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg