DIE KLASSIK RADIO KINO-EMPFEHLUNG DER WOCHE – Bridget Jones´ Baby

Christian Aust

die-klassik-radio-kino-empfehlung-der-woche-–-bridget-jones´-baby © Youtube Screenshot Studiocanal Germany
Die gute Nachricht vorweg und aller Skepsis zum Trotz: die Operation Comeback ist gelungen. BRIDGET JONES ist zurück und beinahe in alter Form.
Wir sind gemeinsam älter geworden, Bridget Jones, Renee Zellweger und wir. Man braucht zehn Minuten um sich neu in sie hinein zu sehen. Aber dann hat einen Renee Zellweger wieder mit ihrem Charme um den Finger gewickelt. Colin Firth ist wieder als Mark Darcy am Start. Hugh Grants Rolle war laut Drehbuch nicht mehr vorgesehen. Und der wird sehr ordentlich durch Patrick Dempsey ersetzt. Den kennt man als Arzt aus der Serie GREY’S ANATOMIE. Un auch deswegen passt er optimal ins Genre.

Wie der Titel schon vermuten lässt, dreht sich diesmal alles um Bridget Jones Schwangerschaft verbunden mit einer ungeklärten Vaterschaft. Spätestens wenn Colin Firth zum ersten Mal als Mark Darcy auf der Leinwand auftaucht, schwelgt man dann endgültig in BRIDGET JONES-Nostalgie. Er Film hat auch deswegen Herz und Seele am richtigen Fleck, weil Sharon Maguire noch einmal die Regie übernommen hat. Und sie war bereits für den ersten Film SCHOKOLADE ZUM FRÜHSTÜCK verantwortlich.

Wir können uns also freuen, dass BRIDGET JONES wieder da ist. Und wenn es so weiter geht, könnte man doch gerne noch eine weitere Fortsetzung drehen.

Für BRIDGET JONES’S BABY gibt es VIER von FÜNF KLASSIK-RADIO-STERNEN.

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg