Ehrung für Martha Argerich

Obama verleiht Kennedy-Preis

ehrung-für-martha-argerich © presidemciagovar
Noch ist Barack Obama Präsident der Vereinigten Staaten, und sein Redetalent hat er am Wochenende wieder bewiesen. Er hat den Kennedy Preis verliehen.
Der geht jährlich am ersten Dezember-Wochenende an mehrere darstellende Künstler für deren „Außergewöhnliche Beiträge zur amerikanischen Kultur mit ihrem Lebenswerk“ eben durch deren Kunst. In diesem Jahr bekamen diesen Preis unter anderem Al Pacino, Die Eagles und Pianistin Martha Argerich.

Bester Laune erzählt Obama: Ihre Karriere begann mit einer Wette: Ein Schulkamerad sagte, sie könne kein Klavier spielen, darauf merkte sie sich ein Stück, das ein Lehrer spielte, spielte es fehlerfrei nach. Mit 8 hatte sie ihr Konzert Debüt, als Teenager verließ sie Argentinien um in Wien zu studieren. Zwei internationale Wettbewerbe später, gehörte sie zu den einflussreichsten Musikerinnern der Klassik. Der Junge hat eindeutig seine Wette verloren.

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg