Hallelujah Leonard Cohen

Leonard Cohen

hallelujah-leonard-cohen © Fotolia_slonme
„Die Musik von niemand anderem klang oder hat sich so angefühlt wie die von Leonard Cohen.“ Diese Worte stammen vom kanadischen Premierminister Justin Trudeau. Die passenden Worte für einen Musiker, der immer besonders war, der immer anders war, der immer betörend schöne Musik gemacht hat: Leonard Cohen.
Seine Liebe gehörte der Musik, seine Liebe gehörte dem Song-Writing. Obwohl er nicht wusste warum. Es war einfach so. Seine Karriere begann Cohen als Dichter und Romanautor. Seine frühen geschrieben Werke begeisterten die Kritiker, er wurde mit dem Schriftsteller James Joyce verglichen. Doch dann traf er die Sängerin Judy Collins. Und entschied sich nach dieser für ihn inspirierenden Begegnung für die Musik– zum Glück…



Jahrzehntelang verzauberte er seine Fans, mit seinen oft düsteren, oft melancholischen, oft apokalyptischen aber auch humorvollen Liedern. Dabei ist ein Stück besonders in Erinnerung geblieben – sein Halleluja.



Erst vor wenigen Tagen erschien Leonard Cohens neues Album "You Want It Darker". Im Interview mit dem Magazin New Yorker sagte er kurz vor der Veröffentlichung. "Ich bin bereit zu sterben. Ich hoffe nur, es wird nicht zu ungemütlich. Das ist es dann auch schon für mich.



Heute Nacht schrieb sein Label Sony Music Canada auf Twitter: "Mit tiefem Schmerz teilen wir mit, dass der legendäre Dichter, Songschreiber und Künstler Leonard Cohen gestorben ist“. Er wurde 82 Jahre alt – Russel Crowe schrieb: Vielen Dank für die stillen Nächte, die Betrachtungen, den Durchblick, das sarkastische Lächeln und die Wahrheit" – Vielen Dank Leonard Cohen.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Beste Adressen

Deutschlands Besten Adressen

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg