Heute startet Feuerwerksverkauf

Worauf Sie achten sollten

heute-startet-der-feuerwerksverkauf © Fotolia_lienchen020_2
Noch zwei Tage bis Silvester. Über 130 Millionen Euro haben die Deutschen letztes Jahr für Silvesterböller und Raketen ausgeben.

Und dieses Jahr wird es nicht weniger, damit rechnet der Verband der pyrotechnischen Industrie. Ab heute dürfen Sie sich in den Geschäften mit Knallern eindecken. Was Sie alles beachten sollten, damit Sie sicher ins Jahr 2017 starten, erfahren Sie hier:



Feuerwerk Kategorie 1:
Darf ab 12 Jahren gekauft werden. Das sind kleinere Feuerwerke wie Knallerbsen, Wunderkerzen und Tischfeuerwerk. Diese Art von Feuerwerk liegt das ganze Jahr über im Laden und darf zu jeder Zeit gezündet werden.

Feuerwerk Kategorie 2:
Darf ab 18 Jahren gekauft werden. Das sind etwas größeres Feuerwerke wie Raketen, Chinaböller und Batterie-Feuerwerke. Diese Art von Feuerwerk können Sie ab heute kaufen. Achtung: Abfeuern dürfen Sie diese Kategorie nur an Silvester und am 1. Januar. Das genaue Zeitfenster unterscheidet sich von Gemeinde zu Gemeinde. Wer sich nicht an diesen Zeitrahmen hält, muss ein Bußgeld von bis zu 10 000 Euro zahlen.

Feuerwerk Kategorie 3 und 4:
Diese dürfen nur von Pyrotechnikern mit einem entsprechenden Schein gezündet werden. Das sind zum Beispiel Raketen, die eine große Höhe erreichen. Dieses Feuerwerk wird bei Stadtfesten oder Volksfesten verwendet.

Es ist nicht überall erlaubt, Feuerwerke zu zünden. In sogenannten Sperrzonen ist es verboten. Diese Zonen müssen allerdings öffentlich bekannt gegeben werden. Auf Sylt oder am Brandenburger Tor in Berlin ist es zum Beispiel verboten, Feuerwerk zu zünden. Ansonsten gilt ein Feuerwerksverbot ganz allgemein vor Krankenhäusern, Kirchen und Altenheimen.

Bitte achten Sie bei Feuerwerk auf eine CE-Zeichen oder eine BAM-Nummer. Produkte mit diesen Kennzeichen sind in Deutschland geprüft und zugelassen. Es droht ein Bußgeld von bis zu 50 000 Euro oder drei Jahren Gefängnis, wenn ein Feuerwerkskörper ohne Zertifizierung gezündet wird, es zahlt in diesem Fall auch keine Haftpflichtversicherung. Auch von Feuerwerkskörpern aus dem Ausland raten wir ab. Es ist nicht immer klar, ob diese in Deutschland überhaupt zulässig wären.

Ansonsten wünschen wir Ihnen einen wunderschönen Start ins Jahr 2017!



   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg