KONZERTABSAGE: JOYCE DIDONATO

AN IHRER STELLE SINGT ALICIA COOTE AM 14. MAI DIE TITELPARTIE IN HÄNDELS »ARIODANTE« IN DER ELBPHILHARMONIE

konzertabsage-joyce-didonato © Brooke Shaden
Hamburg, den 11. April 2017: Leider muss sich die US-amerikanische Mezzosopranistin Joyce DiDonato demnächst einem kleinen operativen Eingriff unterziehen und hat deshalb schweren Herzens ihre Mitwirkung an der Tourneeproduktion von Händels Oper »Ariodante« mit dem English Concert unter Harry Bicket abgesagt, die am 14. Mai 2017 auch in der Elbphilharmonie Station macht.
Weitere Häuser, die von der Absage betroffen sind, sind das Barbican London, das Théâtre des Champs-Elysées und das Theater an der Wien. Die US-Tournee, die bereits demnächst startet, wird Joyce DiDonato noch singen.

An ihrer Stelle wird die britische Mezzosopranistin Alice Coote die Titelpartie übernehmen. Coote ist dem English Concert und Harry Bicket seit langem eng verbunden und hat mit diesem Ensemble Arien aus »Ariodante« bereits bravourös für das Label Hyperion aufgenommen. Biographie und Fotos anbei. In diesem besonderen Fall einer Absage nehmen wir als Veranstalter bereits gekaufte Karten zurück und erstatten den auf der Karte aufgedruckten Preis. Joyce DiDonato weist allerdings selbst darauf hin, welch vorzüglichen Ersatz das English Concert und Harry Bicket in Alice Coote gefunden haben.

In diesem Video erklärt sie ihre Absage.

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg