Lesegenuss

Internationaler Kinderbuchtag

lesegenuss
Hans Christian Andersen, der bekannte Dichter und Schriftsteller, wurde am 02. April 1805 geboren und deshalb findet der internationale Kinderbuchtag immer am 02. April statt. 2016 ist Brasilien verantwortlich und hat diesen Tag unter das Motto "Once upon a time" also "Es war einmal" gesetzt. Wir haben ganz tolle Reaktionen von Jung und Alt bekommen, einige wollen wir ihnen nicht vorenthalten.
Lina (12) aus Berlin

Tribute von Panem, da die Handlung sehr mitreißend uns spannend ist. Ich kann mich gut mit der Protagonistin identifizieren und mich fasziniert das Land Panem. Außerdem kombiniert das Buch Liebe und Science Fiction, meine Lieblingsgenre.

Anna (7) aus Obenhausen

Hexe Lakritze, weil ich das gerade lese. Ich darf in der Schule eine Buchvorstellung davon machen! Die Lakritze ist lieb und kann zaubern und fliegen!

Penelope (4) aus Schwabach

Lilli von der Feuerwehr ist mein Lieblingsbuch. Das habe ich erst in der Bücherei gefunden und ausgeliehen und dann hat es das Christkind zu Oma und Opa für mich gebracht. In dem Buch gibt es auch ein Lied. Und die Feuerwehr finde ich genauso toll wie Lilli. Ich habe sogar ein Feuerwehrauto mit einer Leiter, die man ausfahren kann, eine Sirene hat es auch und Wasser kann es auch spritzen!

Brgitte (64) aus Neuweiler

Baski aus der Ed. Sigloch - weil es auch jetzt noch Spaß macht, es anzuschauen, dazu habe ich aus Holz eben diesen "wicht", der durch das Buch "läuft" und in der Natur viel entdeckt. und ich "hüte" das Buch samt dem wicht, falls ich mal Oma werde, damit ich es den Enkeln auch vorlesen kann. meine beiden Kinder haben es "ausgeliebt", aber für "daheim" im Regal gelassen.

Kim (24) aus Rostock

Eragon!

Christopher Paolini hat hier ein kleines Herr der Ringe für die Jugend erschaffen. Es ist eine wunderbare Geschichte, die einem in fast jeder Lebenssituation neuen  Mut geben kann. Die Bücher kann ich immer wieder lesen   und langweilig wird es nie. Eine wunderbare Welt voller Magie.

Atra Esternì ono thelduin - Möge das Glück dir hold sein

Magdalena (6) aus Oehrenstock

"Ich, Lilly und der Rest der Welt"

...es gibt schöne Kapitel und

- die Zwiebel in den Briefkasten finde ich witzig und

 - wie man erfahren kann wo Gespenster schlafen, was sie mögen und was nicht,

- der Flohmarkt - da verdient man Geld und man kann - eine Glaskugel mit Himbeeren kaufen,

- das zitronengelb des Hauses,

- die "Gemokratie" (Demokratie) und

- es ist witzig wo die Kinder Hochzeit spielen - da werfen sie Gummitierchen

Marietta (68) aus Flüggendorf

Ich meiner Enkeltochter Maira, 2,4 Jahre, immer und immer wieder die Geschichte von Petterson und Findus "Petterson bekommt Weihnachtsbesuch" von Sven N0rdqvist vorlesen darf, nicht muss! Meine persönlichen Lieblingsbücher meiner Kinderzeit sind die Geschichten des "Meisterdetektiv Kalle Blomquist" und als Schleswig-Holsteinerin die Geschichten von "Käpten Konny". Diese Bücher (alle Folgen) Habe ich noch, und sie warten aufs Vorlesen, wenn das Enkelkind dafür alt genug ist.

Daniel (12) aus Nittendorf

Das Tagebuch des Maximus Dummikus im alten Rom, weil Maximus Dummikus so tollpatschig ist und von einem Unglück ins nächste stolpert und weil es in Rom spielt und ich gerade Latein lerne.

Anne-Marie (8) aus Fürth

Doctor Proctor und Merlind, die kleine Zauberin, weil ich das vor zwei Wochen der ganzen Grundschule vorlesen musste und damit den Lesewettbewerb gewonnen habe. Jetzt bin ich ganz wild auf Lesen, weil das jetzt mein Hobby ist.

Carina (16) aus Schönwalde

Mein Lieblingsbuch ist "Die Säulen der Erde" von Ken Follett. Bei dem historischen Roman geht es sehr viel um Ränkespiele und Konflikte zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk. Es ist sehr spannend diese mitzuverfolgen. Andererseits geschieht im Laufe des Buches auch sehr viel Grausamkeit und Gewalt, was ich zum einen irgendwie abschreckend finde, aber auch wieder faszinierend, in dem Sinne wie Ken Follett es eingesetzt hat, nämlich so, dass man die bösen Leute so richtig verabscheut. Und das ist auch der Hauptgrund, warum ich dieses Buch so liebe. Es gibt Charaktere, die man einfach wahnsinnig doll liebt und es gibt solche, die man einfach wahnsinnig doll hasst, und das macht, wie ich finde, das leidenschaftliche Lesen aus.

Clara (13) aus Leuna

Mein Lieblingsbuch ist Harry Potter, weil man sich  die ganze magische Welt und die Figuren in dieser Geschichte so gut vorstellen kann, durch die detaillierte und wunderbare Beschreibung von J. K. Rowling.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg