Muss ich für Leitungswasser zahlen?

Der Restaurant-Guide

muss-ich-für-leitungswasser-zahlen © Fotolia_Minerva Studio
Schon seit einiger Zeit gibt es große Diskussionen um Til Schweiger. Der Film-Star wird dafür kritisiert, dass er in seinem Hamburger Restaurant für einen Liter aufbereitetes Wasser aus der Leitung 4,20 Euro verlangt. Aber darf ein Restaurant Geld für Leitungswasser nehmen? Und was müssen wir als Kunden im Restaurant hinnehmen und was nicht?
Darf ein Wirt Geld für Leitungswasser verlangen?
In Deutschland dürfen Wirte selber entscheiden, was sie servieren und was sie dafür verlangen. Genauso für Leitungswasser. Oft ist es jedoch kostenlos oder es wird eine geringe Service-Pauschale verlangt.

Wenn mir etwas nicht geschmeckt hat, muss ich es zahlen?
Es kommt drauf an. Trifft das Essen nur meinen persönlichen GEschmack nicht, gilt kein Anspruch auf Ersatz. Ist es ungenießbar, darf ich reklamieren, müsste theoretisch aber den von mir verzehrten Anteil bezahlen. Deswegen nicht aufessen und dann beschweren, sondern gleich etwas sagen.

Was mache ich, wenn ich ewig auf Essen warten muss?
Wenn Sie 90 Minuten aufs Essen warten müssen, können Sie die Rechnung um bis zu 30 Prozent kürzen.
Und: Falls Sie statt zu warten lieber in ein vergleichbares Restaurant gehen wollen und dort etwas mehr für Ihr Steak zahlen müssen, können Sie die Differenz beim ersten Wirt zurückfordern.

Der Letzte zahlt die Zeche – stimmt das?
Wenn mehrere Leute zusammen etwas essen und trinken gehen, kann es bei der Bezahlung manchmal schwierig werden. Am Ende bleibt ein unbezahltes Getränk übrig.
Das muss aber eben NICHT der Letzte zahlen. Hat vorher ein anderer Gast vergessen, seinen Wein oder sein Wasser zu bezahlen, bleiben die Kosten demnach beim Wirt. Denn bei der Bestellung schließt der Wirt mit jedem einzelnen Gast einen eigenen Bewirtungsvertrag. Deshalb kann er auch nur von diesem die Bezahlung verlangen.

Hafte ich wirklich selbst für den Verlust meiner Garderobe?
Wenn ich als Gast meine Garderobe ständig im Blick habe, dann hafte ich tatsächlich selbst dafür. Anders sieht es aus, wenn die Garderobe versteckt liegt oder sogar z.B. im Theater gegen einen Obulus betreut wird. Hier entsteht ein sogenannte Verwahrungsvertrag. Das Schild "Keine Haftung für Garderobe" hat somit keine Bedeutung


   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg