Quetschkommode, Schweineorgel, Maurerklavier

187 Jahre Akkordeon

quetschkommode,-schweineorgel,-maurerklavier © Fotolia_jmw
Heute vor 187 Jahren erhielt Demian Cyrill das Patent für ein besonderes Instrument.
Demian Cyrill gilt als Erfinder des Akkordeons. Dieses Instrument wird im Patent folgendermaßen beschrieben:

Demian Cyrill in Verbindung mit seinen beiden Söhnen Karl und Guido, Orgel und Claviermacher, wohnen auf der Mariahilferstrasse No. 43 in Wien, zeigen einer hohen Landesstelle geziemend an, ein neues Instrument Accordion genannt erfunden zu haben, welches in der Wesenheit darin besteht, daß selbes die Form eines kleinen Kästchens hat, worin Federn aus Mettallblatten, samt einen Blasebalg angebracht sind, und zwar so, daß es bequem eingesteckt werden kann daher Reisenden das Land besuchende Inpiduen, ein solches Instrument erwünscht seyn muß.
Es können auf demselben, Märsche Arien Melodien etc. selbst von einen Nichtkenner der Musik nach kurzer Übung, die lieblichsten angenehmsten, nach der Einweisung des Instruments 3, 4, 5 etc. tönigen Accorde gespielt werden.
Demian mit seinen beyden
Söhnen Karl und Guido
(http://www.accordion-online.de/)

Und wie hören Sich klassische Stücke (und Filmmusiken) auf Akkordeon an? Wir haben für Sie einige Beispiele gesammelt.

Hummelflug - Nikolai Rimski-Korsakow



Rondo alla turca - Mozart



Sommer (Vier Jahreszeiten) - Vivaldi



Star Wars Titelmusik - John Williams



In der Halle des Bergkönigs - Edvard Grieg



Fluch der Karibik - Klaus Badelt




   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Beste Adressen

Deutschlands Besten Adressen

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg