Wagners Siegfried

140 Jahre

wagners-siegfried © Klassik Radio
Gemeinsam mit dem Rheingold, der Walküre und der Götterdämmerung bildet der Siegfried den 3. Teil des bedeutendsten Werks Richard Wagners: dem Ring der Nibelungen. Heute vor 140 Jahren wurde die Oper in Bayreuth uraufgeführt.
Hauptcharakter der Oper ist Siegfried, der sich angeblich vor nichts fürchtet und bei seinem bösen Ziehvater Mime dem Zwerg lebt. Im Laufe der Oper schmiedet der Pubertierende sein Schwert, tötet erst den Drachen und dann seinen Ziehvater um sich schließlich doch noch zu fürchten – vor einer Frau, vor Brunhilde und vor ihrer Liebe. Und die bricht sich schließlich Bahn.

Siegfried war aber nicht nur der Name der Ringoper, sonder zog sich wie ein roter Faden durch die Familie Richard Wagners. Für seine Frau Cosima komponierte er das bekannte Siegfried Idyll und seinen Sohn nannte er ebenfalls Siegfried. Der komponierte übrigens dann später heute vergessene Opern, an denen eigentlich nur der Name großartig ist. Wie z.B. Bruder Lustig, der Schmied von Marienburg, Wahnopfer, am allen ist Hütchen Schuld und Schwarzschwanenreich komponierte.

Um Ihnen das volle Siegfried-Gefühl zu geben...:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg