Weihnachtsbaum selber schlagen.

Wo darf ich das?

weihnachtsbaum-selber-schlagen © Fotolia_byrdyak
Einen schönen Weihnachtsbaum will jeder haben – aber 30 bis 60 Euro will niemand dafür hinblättern. Da liegt der Gedanke nah: Wieso keinen aus dem Wald holen, da stehen doch genug herum? Aber: Ist das erlaubt?
Fakt ist: Man darf Wälder zwar betreten, aber nicht einfach so einen Baum schlagen. Denn Wälder gehören in der Regel einer Privatperson oder dem Staat – und dort etwas zu entwenden ist Diebstahl. Bevor man einen Baum schlägt, muss man den Eigentümer um Erlaubnis fragen.

Wem der Wald gehört, erfahren Sie über das Forstamt. Dort kann man sich zumindest für Wälder, die dem Staat gehören, auch die Erlaubnis holen, in bestimmten Gebieten Bäume zu schlagen. Zahlen muss man trotzdem meistens etwas dafür, ist aber nicht die Welt. Gegen ein Entgelt erlauben oft auch private Eigentümer, in ihren Wäldern Nadelbäume zu schlagen. Teils werben sie dafür sogar im Internet.  

Also, schwingen Sie die Axt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Weihnachtsbaum selbst schlagen.

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg