Welttag der Hebamme

Ein Beruf mit Nachwuchssorgen

welttag-der-hebamme © Fotolia/ kichigin19
Sie hat einen der ältesten Berufe der Welt: Die Hebamme. Heute, am internationalen Tag der Hebamme, steht die Geburtshelferin ganz im Mittelpunkt.
Der Aktionstag wurde 1992 ins Leben gerufen, um auf die immer schlechter werdenden Arbeitsbedingungen von Hebammen in der ganzen Welt aufmerksam zu machen. Das Motto: „Midwives, Mothers and Families: Partners for Life!“

In Deutschland geht die Anzahl an Hebammen leider stetig zurück, es gibt einfach zu wenige Hebammen für die steigende Geburtenrate. Das liegt unter anderem an den schlechten Arbeitsbedingungen. Klinikhebammen werden für harte Schichtarbeit schlecht bezahlt, freiberuflich arbeitende Hebammen müssen sich mit viel zu hohen Versicherungskosten herumplagen – die Kosten für die Hebammen-Haftpflichtversicherung sind in den letzten zehn Jahren um 310 Prozent gestiegen!

Damit sich in Zukunft etwas ändert, gehen heute viele Leute – sowohl Hebammen als auch Eltern, die während der Geburtsbegleitung direkt von den Problemen betroffen waren – auf die Straße, um sich für eine bessere Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung und die dazu notwendigen Mittel einzusetzen. In vielen Städten wurden Demonstrationen und Kundgebungen angekündigt, darunter München, Stuttgart, Bremen, Mainz und Dresden – weitere Informationen dazu gibt es beim Hebammenverband.

Außerdem gibt es Aktionen, durch die auf die Probleme des Berufs aufmerksam gemacht werden soll. Zum Beispiel vom Deutschen Hebammenverband (DHV), der zwölf Thesen zur guten Geburtshilfe aufgestellt hat. Die werden heute an Türen in Krankenhäusern und bei Ärzten geheftet. Der DHV fordert ein grundsätzliches Umdenken in der Geburtshilfe und vor allem eine fairere Gesundheitspolitik.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg