Anzeige

Die Gesunde Stunde

Hepatitis C und die bundesweite Aufklärungskampagne

die-gesunde-stunde-gesunde
Hepatitis C ist eine Viruserkrankung, die unbehandelt zu Leberzirrhose, Leberversagen, Leberzellkrebs und sogar zum Tod führen kann. Die gute Nachricht: Heute besteht für die Mehrzahl der Betroffenen die Möglichkeit der Heilung von der Hepatitis-C-Virus- Infektion, wenn die Erkrankung rechtzeitig entdeckt und behandelt wird.
Stellen Sie sich eine Welt ohne Hepatitis C vor. Das Bundesgesundheitsministerium hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Erkrankung innerhalb einer Generation einzudämmen. Werden mehr Menschen aktiv, dann werden auch mehr Menschen getestet. Werden mehr getestet, dann können auch mehr geheilt werden. Werden mehr Menschen geheilt, dann werden schließlich weniger Menschen angesteckt.
Indem wir alle zusammenarbeiten, mit Familie und Freunden über Hepatitis C sprechen, die Informationen dazu über die sozialen Medien teilen und die Kampagne „Bist du Chris?” unterstützen, tragen wir alle unseren Teil dazu bei, dass die Hepatitis C bis 2030 eingedämmt wird. 

Anders als noch vor wenigen Jahren kann heute die Hepatitis C bei den meisten Patienten geheilt werden. Die Aufklärungskampagne „Bist du Chris?“ sensibilisiert derzeit Menschen für das weithin unterschätzte Risiko einer Hepatitis-C-Virusinfektion. Sie dürften Chris momentan immer wieder begegnen, zum Beispiel in Arztpraxen, auf Plakatwänden oder Infoscreens. Denn Chris ist der Name und das Gesicht einer Hepatitis-C-Kampagne, die derzeit in Berlin, München und im Rhein-Ruhr-Gebiet einen Höhepunkt erreicht. Sie macht deutlich, dass viele Menschen mit Hepatitis-C-Viren infiziert sind – in Deutschland schätzungsweise 250.000, 40 Prozent davon ohne es zu wissen. Wenn die Erkrankung nicht bekannt ist, haben diese Patienten keine Chance behandelt zu werden und können zudem andere Menschen anstecken.
Die chronische Hepatitis C wird häufig als „stiller Killer“ bezeichnet. Denn die Virus-Infektion der Leber bleibt oft jahrelang ohne Symptome oder ruft allenfalls unspezifische Beschwerden hervor – selbst wenn die Leber schon geschädigt ist. Experten beklagen, dass die Diagnose oft erst gestellt würde, wenn die Leber schon geschädigt sei und Zirrhose oder sogar Leberzellkrebs drohten.

Gute Gründe also, das eigene Risiko für eine Ansteckung zu hinterfragen. Denn Situationen, in denen es zu einer Übertragung kommen kann, gibt es viele.

Blicken Sie in Ihre Vergangenheit auf mögliche Ansteckungsquellen, bewerten Sie Ihr persönliches Hepatitis-C-Risiko und lassen Sie sich gegebenenfalls testen. Mit einer speziellen Checkliste können Sie Ihr Risiko beurteilen und damit entscheiden, ob Sie einen Arzt konsultieren und einen Hepatitis-C-Test machen sollten. Hier gehts zur Checkliste Hepatitis-C-Risiko. 

Wer vermutet, er könnte sich irgendwann einmal mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert haben, sollte auf Nummer sicher gehen und mit einem Arzt sprechen.
Hausärzte sind meist die erste Anlaufstelle, wenn es darum geht, das Hepatitis-C-Risiko abzuklären. In Berlin, München und im Rhein-Ruhr-Gebiet haben sich viele Praxen auf die Ratsuchenden Patienten eingestellt. Die Ärzte stehen beratend zur Seite und halten umfassendes Informationsmaterial bereit. Gegebenenfalls kann man dort auch gleich einen Bluttest durchführen lassen. Bestätigt sich der Verdacht auf eine Hepatitis C, müssen Patienten heute nicht mehr verzweifeln. Dank moderner Medikamente ist die Hepatitis C in den meisten Fällen innerhalb kurzer Zeit (in der Regel 8 bis 24 Wochen) heilbar.

Je mehr bislang nicht erkannte Betroffene diagnostiziert und geheilt werden, umso mehr wird die Erkrankung eingedämmt oder kann letztendlich sogar eliminiert werden. Dies ist auch das erklärte Ziel der Weltgesundheitsorganisation WHO und des Bundesministeriums für Gesundheit. Es wäre schön, wenn auch Sie ihren Beitrag dazu leisteten, dieses Ziel zu erreichen.

Mehr zur Hepatitis C unter bist-du-chris.de und am Samstag, 07.10.17 ab 17 Uhr in der Gesunden Stunde hier bei Klassik Radio. Unser Moderator Clemens Benke spricht mit Prof Dr. Claus Niederau, dem Vorsitzenden der Deutschen Leberhilfe e.V. über die Heilungschancen von Hepatitis C, über die Risikogruppen und darüber wie die Verbreitung der Infektionskrankheit eingedämmt oder gar eliminiert werden kann. 


   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg