Anzeige

"Gebrauchsanweisung für die Welt"

von Andreas Altmann

gebrauchsanweisung-für-die-welt
"Besteht beim Starren auf einen Plasmaschirm die tägliche Gefahr, dass die Hirnrinde schmilzt, so wird ein Reisender jeden Tag reicher: weltreicher, geistreicher, geheimnisreicher."
Die Einsamkeit ägyptischer Provinzhotels.
Überlandfahrten im stinkenden Bus.
Moderne Raubritter in Kolumbien.
Gefrorenes Zahnputzwasser in Sibirien.
Gepökelter Schafskopf zum Frühstück.
Materialmüde Hängebrücken.
Hitze.
Durchfall.
Fieber.
Angst.

Aber auch: die Zartheit eines Abends in Kabul.
Verständigung mit Händen und Füßen.
Staunen im Tempel.
Freude beim Überlisten eines Grenzbeamten.
Der Herzschlag des Zugfahrens.
Die Großzügigkeit von Fremden.
Mit Shakespeare und Eric Clapton in Nowosibirsk.
Eine Liebelei in der Wüste.
Das Spätnachmittagslicht über dem Berg Sinai.
Kaum jemand hat sich dem Zauber und den Härten fremder Länder so ausgeliefert wie Andreas Altmann, und seine Anweisung ist nichts weniger als eine wilde Liebeserklärung an das Reisen.




Andreas Altmann
Gebrauchsanweisung für die Welt
Flexcover mit Klappen
224 Seiten
€ 14,99 (D) / € 15,50 (A)
ISBN: 978-3-492-27608-5

Jetzt kaufen!

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg