David Orlowksy Trio

david-orlowksy-trio © Kaupo Kippas
Wohl kaum ein anderes Ensemble hat die Tradition der Klezmermusik auf faszinierendere Weise fortgeführt als das David Orlowsky Trio.
Ihre "schwerelose Musik des Augenblicks" (Mittelbayrische Zeitung) atmet den Geist des Klezmer und ist durchdrungen von der Neugier nach neuen Klängen und musikalischen Wegen. Die ECHO-Klassik Preisträger komponieren ihre Musik, für die sie den Begriff „chamber.world.music“ geprägt haben, weitgehend selbst und faszinieren das Publikum sowohl in der New Yorker Carnegie Hall, in der Berliner Philharmonie, beim Lucerne Festival als auch in kleinen Clubs fernab der Metropolen. Zu den musikalischen Partnern des David Orlowsky Trios gehörten Künstler wie z.B. Daniel Hope, Per Arne Glorvigen, Avi Avital und der Schauspieler Dominique Horwitz.

Gespielt auf vielen Festivals

Das David Orlowsky Trio war bereits auf allen großen internationalen Festivals und Konzerthäusern zu Gast wie z. B. der Philharmonie Luxemburg, dem Concertgebouw Amsterdam, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, Rheingau Musikfestival, Kammermusikfestival Oslo, Festspiele Mecklenburg Vorpommern, Beethovenfest Bonn, Den Haag Jazzfestival oder dem Moritzburg Festival u.v.m..


Orlowsky beginnt Ausbildung mit 10

David Orlowsky, 1981 in Tübingen geboren, begann seine musikalische Ausbildung im Alter von 10 Jahren als Schlagzeuger und wechselte erst drei Jahre später zur Klarinette. 1997 wurde er bei Konzerten und Meisterkursen von Giora Feidman entdeckt. David Orlowsky ist mehrfacher Bundespreisträger beim Wettbewerb „Jugend musiziert“. Zahlreiche Konzertreisen mit verschiedenen Ensembles führten ihn u. a. nach Schottland, Portugal und Südafrika. Er wurde von Rudolf Mauz, Jörg Widmann, und Eddie Daniels unterrichtet, arbeitete mit Künstlern wie Gidon Kremer, Giora Feidman und Marcia Haydee zusammen und war auf namhaften Festivals zu Gast wie z. B. dem Schleswig-Holstein Musikfestival, Lucerne Festival und Gidon Kremers legendärem Lockenhausfestival. Er studierte klassische Klarinette bei Prof. Manfred Lindner an der Folkwang-Hochschule in Essen. Seit Januar 2008 lebt er zeitweise in New York um bei Charles Neidich an der Manhattan School of Music zu studieren.

Trio besteht seit 2005

Jens-Uwe Popp, 1967 in Rendsburg geboren, studierte Gitarre in Hamburg und war mehrfach Preisträger bei internationalen Kammermusikwettbewerben. Er spielte mit zahlreichen namhaften Künstlern wie Efim Jourist, Ulrich Tukur und Christiane Edinger und ist langjähriges Mitglied im Giora Feidman Trio. Mit dem bekannten deutschen Mandolinisten Jochen Roß veröffentlichte er die CD-Produktionen „Zeitpunkte“ und „The Ten Islands“ mit zeitgenössischer und schottischer Musik. Seit 2005 bildet er mit David Orlowsky und Florian Dohrmann das „David Orlowsky Trio“.

Kammermusik war immer der Schwerpunkt

Florian Dohrmann, 1972 in Tübingen geboren, studierte Kontrabass bei Prof. Thomas Stabenow im Fachbereich Jazz an der Musikhochschule Stuttgart. Kammermusikalische Ensemblearbeit mit eigenen Kompositionen bildete stets den Schwerpunkt seiner Arbeit. So gründete er schon vor dem Studium eigene Ensembles, mit denen er seine Musikideen verwirklichte, Aufnahmen mit eigenem Material veröffentlichte und europaweit konzertierte. 2004 veröffentlichte der Verlag „Advance Music“ eine Auswahl seiner Kompositionen innerhalb des Notenbuches „Klezmania“.

(Quelle: www.davidorlowskytrio.com)
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz und Sicherheit.

  Akzeptiere Cookies
CookiePolicy