Mitsuko Uchida

mitsuko-uchida © Decca_Justin Pumfrey
“My four pianos are like human beings – all men.” Die 1948 in Japan geborene Pianistin Mitsuko Uchida legt keinen großen Wert auf eine glamouröse Karriere wie andere Pianisten. Dafür aber auf die Auswahl ihrer Konzertflügel, auf denen sie mit feinfühligen Interpretationen großer Werke begeistert.

Mit unglaublichen zwölf Jahren bereits begann Mitsuko Uchida ihr Musikstudium an der Wiener Hochschule für Musik.

Ihr Talent schien immens, denn bereits mit vierzehn Jahren gab sie umjubelte Konzerte im Brahmssaal des Wiener Musikvereins.
„Ohne Wien würde ich anderes spielen“, sagte sie einmal. „Wenn ich nicht mit zwölf nach Wien gekommen wäre, wäre ich vermutlich nicht mal Musikerin geworden.“

Als sie 1972 nach London zog, startete sie ihre große internationale Karriere, die sie durch die größten Konzerthäuser der Welt führte und in deren Verlauf sie mit allen führenden Orchestern und Dirigenten zusammen arbeitete. Für ihre CD-Einspielungen von Werken von Mozart, Schubert, Beethoven und Chopin wurde sie mit zahlreichen internationalen Preisen, unter anderem dem Grammy, ausgezeichnet.

Mitsuko Uchida ist bekannt für ihre klangliche Sensibilität und ihren großen Anspruch, was die Qualität ihrer Konzertflügel angeht. Als Expertin suchte sie bereits für das Leipziger Gewandhaus und die Hamburger Elbphilharmonie die Konzertflügel aus.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg