Anzeige

Klassik Radio Lesezeit: Der Taubentunnel

von John le Carré

klassik-radio-lesezeit-der-taubentunnel
Was macht das Leben eines Schriftstellers aus? Die Einsamkeit des Schreibens? Mit dem Welterfolg von Der Spion, der aus der Kälte kam gab es für John le Carré keinen Weg zurück in die Abgeschiedenheit.
Er kündigte seine Stelle im diplomatischen Dienst, reiste zu Recherchezwecken um die halbe Welt — Afrika, Russland, Israel, USA, Deutschland — und traf die Mächtigen aus Politik- und Zeitgeschehen, aber auch aus dem Filmgeschäft.
So entstand eine realitätssatte Literatur, die genau den Nerv der Zeit trifft.
John le Carré ist ein exzellenter und unabhängiger Beobachter, mit einem untrüglichen Gespür für Macht und Verrat, vor allem dem Verrat an der eigenen Sache.

In "Taubentunnel" blickt John le Carré zurück auf sein Leben und sein Schreiben, als  brillanter Beobachter, mit einem untrüglichen Gespür für Macht und Verrat.
Die Memoiren eines einzigartigen Augenzeugen der Zeitgeschichte.


© WHITE HARE

Der Autor:
John le Carré, 1931 geboren, studierte in Bern und Oxford. Er war Lehrer in Eton und arbeitete während des Kalten Kriegs kurze Zeit für den britischen Geheimdienst.
Seit nunmehr fünfzig Jahren ist das Schreiben sein Beruf. Er lebt in London und Cornwall.




Aus dem Englischen übersetzt von Peter Torberg.
Gebunden mit Schutzumschlag
384 Seiten
€ 22,00 [D] € 22,70 [A]
ISBN-13 9783550080739
Verlag: Ullstein

Mehr zu John le Carrés  "Taubentunnel" erfahren Sie am Sonntag, den 11.09.2016 von 14 bis 15 Uhr in der Klassik Radio Lesezeit mit Clemens Benke.

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg