Anzeige

Klassik Radio Lesezeit: Zwei Empfehlungen für Ihren Leseherbst

Bücher von Amelie Fried und Jan-Philipp Sendker

klassik-radio-lesezeit-zwei-empfehlungen-für-ihren-leseherbst
Der neue große Roman von Bestsellerautorin Amelie Fried ist da: „Ich fühle was, was du nicht fühlst.“ Amüsant und tiefgründig erzählt Fried von einer Kindheit in den 70ern. Außerdem: Der letzte Teil seiner China-Trilogie von Jan-Philipp Sendker: „Am anderen Ende der Nacht“. Ein Buch über Menschen, die nicht mehr viel zu verlieren haben und sich gerade deshalb ihre Menschlichkeit bewahren.

Die 13-jährige India lebt mit ihren Hippie-Eltern und ihrem Bruder Che in der bürgerlichen Umgebung einer süddeutschen Kleinstadt. Intelligent und mit spöttischem Scharfblick betrachtet sie die Welt der Erwachsenen und durchschaut deren Lebenslügen.
Ihr Nachbar, ein Musiklehrer, überredet sie zu Klavierstunden und entdeckt ihre große musikalische Begabung. Während ihre Eltern mit einer Ehekrise beschäftigt sind und Che in die Kriminalität abzudriften droht, entsteht zwischen India und ihrem Lehrer eine einzigartige Verbindung, getragen von der Liebe zur Musik.
Doch in einem einzigen Moment zerstört er ihr Vertrauen, und India steht vor einer furchtbaren Entscheidung: Ihr Geheimnis öffentlich zu machen – oder für immer zu schweigen.

„Ich fühle was, was du nicht fühlst" - Bewegend, beeindruckend, besonders - der neue große Roman von Amelie Fried, mit über 4 Millionen verkauften Büchern eine der beliebtesten deutschen Autorinnen.

Die Autorin:

© Annette Hornischer
Amelie Fried, Jahrgang 1958, wurde als TV-Moderatorin bekannt. Alle ihre Romane waren Bestseller. "Traumfrau mit Nebenwirkungen", "Am Anfang war der Seitensprung", "Der Mann von nebenan", "Liebes Leid und Lust" und "Rosannas Tochter" wurden erfolgreiche Fernsehfilme. Für ihre Kinderbücher erhielt sie verschiedene Auszeichnungen, darunter den »Deutschen Jugendliteraturpreis«.
Zusammen mit ihrem Mann Peter Probst schrieb sie den Sachbuch-Bestseller "Verliebt, verlobt – verrückt?".
Bei Heyne erschien zuletzt der Roman "Traumfrau mit Lackschäden".
Die Autorin lebt mit ihrer Familie in München.



Paperback, Klappenbroschur
400 Seiten
ISBN: 978-3-453-26590-5
Verlag: Heyne


Auf einer Chinareise erleben Paul und Christine einen Albtraum: Ihr vierjähriger Sohn wird entführt. Zwar gelangt David durch glückliche Umstände wieder zu ihnen, doch die Entführer geben nicht auf, sie wollen ihn zurück. Der einzig sichere Ort für die Familie ist die amerikanische Botschaft in Peking. Aber Bahnhöfe, Straßen und Flughäfen werden überwacht. Ohne Hilfe haben sie keine Chance, dorthin zu gelangen. Wer ist bereit, ihnen Unterschlupf zu gewähren und dabei sein Leben aufs Spiel zu setzen? Wem können sie trauen?

Jan-Philipp Sendkers "Am anderen Ende der Nacht" erzählt von Menschen, die nicht mehr viel zu verlieren haben und sich gerade deshalb ihre Menschlichkeit bewahren.

Der Autor:

© Frank Suffert
Jan-Philipp Sendker, geboren in Hamburg, war viele Jahre Amerika- und Asien-Korrespondent des Stern. Nach einem weiteren Amerika-Aufenthalt kehrte er nach Deutschland zurück. Er lebt mit seiner Familie in Potsdam.
Bei Blessing erschien 2000 seine eindringliche Porträtsammlung "Risse in der Großen Mauer". Nach dem Roman-Bestseller "Das Herzenhören" (2002) folgten "Das Flüstern der Schatten" (2007), "Drachenspiele" (2009) und "Herzenstimmen" (2012). Seine Romane sind in mehr als 30 Sprachen übersetzt. Mit weltweit über 3 Millionen verkauften Büchern ist er einer der aktuell erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren.


Gebundenes Buch mit Schutzumschlag 
352 Seiten
ISBN: 978-3-89667-389-3
Verlag: Blessing

Mehr zu beiden Büchern erfahren Sie am Sonntag, den 18. September von 14 bis 15 Uhr in der Klassik Radio Lesezeit mit Clemens Benke.





 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg