„Guernica“ – Picassos Meisterwerk

Am 12. Juli 1937 wurde es vorgestellt

„guernica“-–-picassos-meisterwerk © Fotolia/ zozifoto
Heute vor 80 Jahren enthüllte Pablo Picasso bei der Weltausstellung in Paris nicht nur ein Gemälde, sondern auch seine persönliche politische Gesinnung.
Picassos „Guernica“ war die künstlerische Reaktion auf die Zerstörung der gleichnamigen Stadt während des Spanischen Bürgerkriegs. Der Künstler war Mitglied der französischen kommunistischen Partei, trat öffentlich für den Frieden ein und manifestierte seine politische Botschaft auch in der Kunst. Er war davon überzeugt „dass ein Künstler, der mit geistigen Werten lebt und umgeht, angesichts eines Konflikts, in dem die höchsten Werte der Humanität und Zivilisation auf dem Spiel stehen, sich nicht gleichgültig verhalten kann.“  Das Gemälde hängt heute in Madrid, doch verfügte der Künstler darüber, dass sein Gemälde erst nach Francos Tod wieder nach Spanien gelangen dürfe.

 

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg