100 Jahre Sommerzeit - ein Grund zum Feiern?

Von Samstag auf Sonntag ist Zeitumstellung

100-jahre-sommerzeit-ein-grund-zum-feiern © Fotolia_S.H.exclusiv
Zweimal im Jahr stellt sich die Frage: vor oder zurück? In der Nacht vom 26. auf den 27. März ist es wieder soweit.
Die Zeitumstellung zur Sommerzeit wurde schon vor ziemlich genau 100 Jahren im Jahr 1916 in Deutschland eingeführt um Energie zu sparen. Auch damals gab es schon sehr viel Unmut über diese heute nicht unbedingt nachvollziehbare Uhrendrehei.

Tatsächlich ist die Umstellung auf die Sommerzeit erst seit 1996 in der Europäischen Union vereinheitlicht.

Zur Sommerzeit wird die Uhr eine Stunde vorgestellt und was wir umgangssprachlich "Winterzeit" nennen, ist offiziell die "Normalzeit", denn hier wird die Stunde zurückgegeben, die zum Sommer hin gekürzt wird.

Über den Sinn wird heute um so mehr diskutiert, gerade weil die Umstellung auf die Sommerzeit bei uns häufig für Probleme sorgt und auch der Energieersparnis ist anscheinend verschwindend gering.

So oder so: um 02:00 Uhr am Sonntagmorgen wird die Uhr vorgestellt auf 03:00 Uhr.

Und für alle, die immer wieder überlegen, ob die Uhr vor oder zurück gestellt wird, gibt es hier eine Eselsbrücke:

"Zum Sommer hin werden die Stühle vor das Lokal gestellt, zum Winter hin werden sie zurück ins Restaurant gestellt."
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg