600 Millionen Euro Baukosten

Fast so teuer wie die Elbphilharmonie?

600-millionen-euro-baukosten © Fotolia_Janni
Die Sanierung der Kölner Oper könnte laut Experten auf über 600 Millionen Euro ansteigen.
Gründe dafür sind höher Kosten durch steigende Baupreise. Auch Sicherheitsfaktoren im technischen Bereich der Sanierung spielen eine Rolle. Lokalpolitiker disktutierten sogar über einen Neubau.

Ob es in Zukunft noch teurer wird, bleibt offen.

Eröffnet wurde das Kölner Opernhaus im Jahre 1957. Das Haus steht unter Denkmalschutz. Seit Beginn der Sanierungsarbeiten im Jahr 2012 hat sich der Zeitplan massiv verändert, die Kosten immer weiter gestiegen.

Eine Wiedereröffnung der Kölner Oper war ursprünglich für den November 2015 geplant. Durch Planungsfehler sowie der Insolvenz eines zuständigen Bauunternehmens während der Sanierungsphase konnte die Wiedereröffnung nicht rechtzeitig stattfinden.


   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg