91 und kein bisschen müde

Menahem Pressler erhielt einen Klassik Echo für sein Lebenswerk

91-und-kein-bisschen-müde © YouTube-Screenshot BerlinerPhilharmoniker
"Wenn ich spiele, bin ich niemals älter als 50. Wenn ich unterrichte, bin ich niemals älter als 40. Nur wenn ich die Treppen raufgehen muss, dann ist mein volles Alter da" – das sagt Menahem Pressler, der mit 91 Jahren immer noch als Pianist aktiv ist. Am Sonntag erhielt er den "ECHO Klassik" für sein Lebenswerk.
Er ist der wahrscheinlich älteste noch aktive Konzertpianist der Welt. Vier Ehrendoktorwürden und sechs Grammy-Nominierungen hat er schon, einen Echo-Klassik für sein Lebenswerk kann er jetzt in sein Regal stellen. Und natürlich trat Pressler auch während der Gala auf.

1955 gründete er das legendäre „Beaux Arts Trio“. Bis 2008 gehörte er dem Trio an, dann trennten sich die Wege. Für Pressler gab es zwei Möglichkeiten, in Rente gehen oder eine Solokarriere starten.

"Das Klavier hat meinen Geist gerettet und meinem Leben einen Zweck gegeben. Mein ganzes Leben lang hatte ich Hunger zu musizieren, und der Hunger hat nicht nachgelassen."

Er entschied sich für das Zweite und steht auch heute mit 91 Jahren auf den großen Bühnen. 2014 gab er mit 90 Jahren sein Debüt mit den Berliner Philharmonikern. Lassen Sie sich hier von Menahem Pressler verzaubern:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg