Abschied von Sir Jeffrey Tate

abschied-von-sir-jeffrey-tate © Klassik Radio
Der Tod Sir Jeffrey Tates im vergangenen Jahr erschütterte viele Klassikfans. Am vergangenen Wochenende wurde die Asche des Dirigenten in Venedig verstreut.

Ein großer Dirigent

Er galt als einer der größten Dirigenten unserer Zeit: Sir Jeffrey Tate war zuletzt Chefdirigent der Hamburger Symphoniker.

Sein Tod erschütterte viele Menschen weit über die Grenzen Hamburgs und Deutschlands hinaus.

Gedenkkonzert für Sir Jeffrey Tate

Am vergangenen Wochenende fand im venezianischen Opernhaus ein Gedenkkonzert in Erinnerung an Sir Jeffrey Tate statt. Eigentlich hätte der Brite das Konzert dirigieren sollen, für ihn sprang jedoch Antonello Manacorda ein. Es wurden Werke von Franz Schubert, Richard Wagner und Edward Elgar gespielt.

Abschiedszeremonie für Tate

Nach dem Konzert fand eine weitere Abschiedszeremonie statt, angeleitet durch Tates Witwer Klaus Kuhlemann und weiteren Freunden. Der Intendant der Hamburger Symphoniker Daniel Kühnel hielt eine Abschiedsrede, anschließend wurde Sir Jeffrey Tates Asche an der Maria-Callas-Brücke in den Kanal verstreut.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Indem Sie auf den „OK“ Button klicken, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie unter Datenschutz und Sicherheit.

  Akzeptiere Cookies
CookiePolicy