Allergien bei Tieren

GETEILTES LEID BEIM POLLENFLUG

allergien-bei-tieren © Fotolia_DoraZett
Die Pollensaison hat begonnen und 2018 ist ein sogenanntes "Mastjahr" mit extremer Pollenbelastung. Schuld sind der rasante Temperaturanstieg in Kobmination mit dem Aufblühen der Natur. Schön für Nicht-Allergiker, die Hölle für Heuschnupfengeplagte. Vor allem die Birke fliegt momentan massiv. Die setzt im Übrigen alle zwei Jahre mehr Pollen als üblich frei, und 2018 ist so ein Jahr. Auf natürliche Weise könnte Allergikern nur viel Regen helfen. Der drückt die Pollen zu Boden und sie sind  somit aus der Luft.
Aber wie ist das eigentlich mit unseren 4-beinigen Freunden? Können Tiere denn auch Heuschnupfen bekommen? Wir haben mit Frau Dr. Dalia Zohni, Tierärztin und Leiterin des Tierheims in Riem bei München gesprochen. 

 

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg