Anschlag auf einen Hilfskonvoi: Ohne Worte

anschlag-auf-einen-hilfskonvoi-ohne-worte
"Die Helfer, die dort lebensrettende Güter lieferten, waren Helden. Diejenigen, die sie bombardierten, waren Feiglinge."
Klare Worte des UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. Er  hat den Beschuss eines Hilfskonvois in Syrien mit scharfen Worten kritisiert. Bei dem  Luftangriff auf einen UN-Hilfskonvoi nahe Aleppo sind 20 Menschen getötet worden.
Das kommentierten die Deutschen Zeitungen heute:

Die "Süddeutsche Zeitung" schreibt:
"Viel mehr passt die Attacke ins Muster des Regimes von Baschar al-Assad, die Zivilbevölkerung dafür bezahlen zu lassen, wenn Rebellen ihre Gebiete nehmen. Diese Strategie ist es, die für die Mehrzahl der Toten verantwortlich ist, für den größten Teil der Zerstörung, für Belagerungen." 

Die "Frankfurter Allgemeine" kommentiert:
"Fünf Jahre dauert der Krieg in Syrien nun schon. Hunderttausende wurden getötet, Millionen in die Flucht getrieben, Nachbarstaaten destabilisiert - die Auswirkungen bekommt die halbe Welt zu spüren. Russland, das aus geo- und machtpolitischen Motiven Assad an der Macht hält, und die Vereinigten Staaten bewegen sich eben nicht aufeinander zu. 'Aussichtslos' gehört nicht zum Vokabular von Diplomaten. Aber das Wort beschreibt genau die Lage in Syrien. Eine Lösung ist nicht in Sicht. Der Albtraum geht weiter."

Der "Kölner Stadt-Anzeiger" schreibt nach dem Luftangriff auf den Hilfskonvoi:
Russland kann dem Assad-Regime nicht einmal mehr die kleinsten humanitären Gesten abringen. Der Einfluss der USA auf die Rebellen ist so gering, dass diese nicht im Traum daran denken, sich von ihren dschihadistischen Bundesgenossen zu distanzieren. Und so schlägt nach dem Kollaps der Feuerpause nun wieder die Stunde der Regionalmächte sowie der Kombattanten vor Ort. Alle werden ihre Waffenlieferungen erneut hochschrauben und die nächste blutige Runde einleiten. Und auf die zermürbte Bevölkerung warten weitere Jahre in der syrischen Hölle."

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg