Bachmannpreis geht an Ferdinand Schmalz

Auszeichnung für Österreicher

bachmannpreis-geht-an-ferdinand-schmalz © Fotolia/ connel_design
Nachdem der österreichische Schriftsteller Ferdinand Schmalz bereits zweimal die Teilnahme beim Ingeborg-Bachmann-Preis ausgeschlagen hatte, gewann er ihn dieses Jahr auf Anhieb.
Mit seinem Text „mein lieblingstier heißt winter“ gelang es ihm, die Jury zu überzeugen. Mit Großbuchstaben ist Ferdinand Schmalz, alias Matthias Schweiger sparsam, dafür mit Wortspiel und –witz umso großzügiger. Seine Dramatik und Prosa zeichnen sich durch eine artifizielle Sprache und Überzeichnung der Figuren aus.

2017 war auch sonst ein ehrenvolles Jahr für den steirischen Künstler, denn das Wiener Burgtheater beauftragte ihn für die kommende Spielzeit mit einer Uraufführung. Sein neues Stück „jedermann (stirbt)“ soll im Februar Premiere feiern.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg