Bogenmacher gesucht

Arbeit mit Fingerspitzengefühl

bogenmacher-gesucht © Pjt56
Bevor eine Geige in höchsten Tönen erklingt, ist echte Handarbeit gefragt. Und der Beruf des Bogenmachers ist keinesfalls ausgestorben.
"Bogenmacher ist ein nicht alltäglicher Handwerksberuf, aber einer, der in seiner Vielseitigkeit den Willen zur Perfektion erfordert. Beim Biegen der Bogenstangen über offener Flamme oder dem Hobeln und Feilen der Feinheiten ist das richtige Feeling gefragt. Auch für das Ausrichten des Bogens und das Bearbeiten von Pferdehaar und Schafleder sollte [man] Fingerspitzengefühl mitbringen. Die kostbaren Werkstoffe erfordern neben handwerklichem Geschick auch eine genaue Kenntnis ihrer Beschaffenheit sowie ihrer spezifischen Belastbarkeit", so wirbt die Handwerkskammer für den Beruf des Bogenmachers.

Um den Klassik-Nachwuchs, nicht nur spielenderweise, sondern auch in den Bereichen rund um die Herstellung von Instrumenten zu fördern, bietet die Handwerkskammer für Schwaben eine umfassende Beratung an und verfügt über entsprechende Programme, die es Jugendlichen möglich machen, sich mit dem Wunschberuf zunächst vertraut zu machen.

Weitere Informationen zu Berufen und Fördermöglichkeiten bekommen Sie hier:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg