Buch an Bord

Eine leserfreundliche Urlaubsidee

buch-an-bord © Fotolia/ chalabala
Auf was verzichten Sie beim Packen um kein Übergepäck bezahlen zu müssen? Flossen, Taucherbrille oder das dritte Paar Schuhe – oder … die Ferienlektüre? Da haben wir gute Nachrichten für Sie!
Für viele ist es undenkbar, ohne Bücher in den Urlaub zu fahren; denn gerade das ist ja die Zeit, in der man vor allem die Ruhe und die Muße hat, sich ins Buch zu vertiefen und endlich mal die Bücher zu lesen, die man immer schon mal lesen wollte. Wenn man kein eBook Fan ist, kann das beim Koffer wiegen ganz schön in die Kilos gehen – und dann wird es teuer. Das muss nicht sein, hat sich die Deutsche Buchbranche gedacht - die Deutschen sollen im Urlaub nicht auf ihre Bücher verzichten müssen! Und so hat sie die Kampagne „Buch an Bord“ gestartet.

Was das genau bedeutet, hören Sie im Interview mit dem Hauptgeschäftsführer vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Alexander Skipis.

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg