Das Interview zu 25 Jahren Deutscher Einheit

Dirigent Helmuth Rilling erinnert sich

das-interview-zu-25-jahren-deutscher-einheit
Es ist der einzige Feiertag in der Bundesrepublik Deutschland, der durch Bundesrecht festgelegt ist: der 03. Oktober. Der Tag, an dem 1990 die Deutsche Einheit vollzogen wurde. Der Tag, an dem hunderttausende Menschen am Berliner Reichstag das Ende der Trennung feiern. Der Tag, an dem sich um Mitternacht zum Klang der Freiheitsglocke Bekannte, Verwandte und Fremde in die Arme fallen.
Und heute, 25 Jahre später, feiern wir diesen Tag als eine Nation. Vieles hat sich seitdem verändert. Die Bundesregierung zieht positive Bilanz;  die Langzeitarbeitslosenquote habe sich in Ost und West weitgehend angeglichen, die Verkehrsinfrastruktur in den neuen Bundesländern wurde erneuert, Bauprojekte fertiggestellt und die Wegzüge in die alten Bundesländer gestoppt.

Die offizielle Feierlichkeit zum Tag der Deutschen Einheit findet in diesem Jahr in Frankfurt am Main statt, denn traditionell richtet sie das Bundesland aus, das den Vorsitz im Bundesrat inne hat. Auf dem Goetheplatz der Stadt wird bis Sonntagabend gefeiert, aber der eigentliche Festakt ist von 12:00 bis 13:00 Uhr in der Alten Oper.
In Berlin bleibt zur Feier des Tages das Reichstagsgebäude inklusive Kuppel und Besucherterrasse geschlossen.

Viele lassen heute ihre Erinnerungen schweifen. Wir haben mit einem Künstler gesprochen, der vor 25 Jahren ganz nah dabei war: Helmuth Rilling dirigierte 1990 beim Festakt der Deutschen Einheit die Berliner Philharmoniker. Hören Sie hier das ganze Interview.



Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg