DIE KLASSIK RADIO KINO-EMPFEHLUNG DER WOCHE – Bach in Brazil

Christian Aust

die-klassik-radio-kino-empfehlung-der-woche-–-bach-in-brazil © NFP marketing & distribution.*
Das man diesen Film sofort ins Herz schließt, liegt zu einem großen Teil an Hauptdarsteller Edgar Selge. Er findet behutsam und geradezu zärtlich den emotionalen Kern seiner Rolle. Den Musiklehrer Marten Brückling, Eigenbrötler und Reisemuffel, dessen Leben plötzlich aus der gewohnten Routine läuft.
Die Erbschaft hat allerdings einen kleinen aber entscheidenden Haken. Und der wird Herrn Brückling so richtig ausseiner Komfort-Zone heraus drängeln. Brückling hasst Flugreisen, doch das Bach-Vermächtnis ist einfach zu verlockend. Doch in Brasilien angekommen ist die Freude über die Erbschaft kurz. Ausgeraubt, ohne Pass, Instrument und die kostbaren Noten landet unser Protagonist im Krankenhaus. Ein Deutsch sprechender Brasilianer bittet seine Hilfe an und fädelt gleichzeitig ein Gegengeschäft ein. Brückling soll Kinder in einer Jugendstrafanstalt unterrichten. Brückling beginnt mit dem Unterricht, in dem sehr unterhaltsam und rührend zwei Welten aufeinander prallen.

BACH IN BRAZIL ist einer dieser Filme, die einen an einem grauen Tag beschwingt aus dem Kino gehen lassen. Zauberhaft und mit viel Liebe gemacht. Und dafür gibt es FÜNF von FÜNF KLASSIK-RADIO-STERNEN.

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg