DIE KLASSIK RADIO KINO-EMPFEHLUNG DER WOCHE – Genius

Christian Aust

die-klassik-radio-kino-empfehlung-der-woche-–-genius © Youtube Screenshot Wild Bunch Germany
GENIUS ist ein weiterer Beweis dafür, was wir schon immer vermutet haben: Um große Literatur zu produzieren, muss man passionierter Egozentriker sein. Sonst kommt nichts Geniales bei der Schreiberei heraus.
Im Mittelpunkt der Geschichte stehen zwei Männer: Schriftsteller Thomas Wolfe. Autor von US-Klassikern wie SCHAU HEIMWÄRTS, ENGEL und VON ZEIT UND STROM. Ein Mann mit überbordender Lust am Formulieren. Unfähig seine Worte in eine für den Leser konsumierbare Form zu bringen. Und dann ist da noch Max Perkins. Der bedauernswerte Lektor, der Wolfes ungebremsten Wortschwall bearbeiten muss. Der Film basiert auf einem Buch, das MAX PERKINS: EDITOR OF GENIUS heißt. Hier steht Perkins im Vordergrund. Und der betreute beim Scribner's Verlag neben Thomas Wolfe immerhin auch Autoren wie Ernest Hemingway und F. Scott Fitzgerald. Im Film drängelt sich allerdings immer wieder Jude Law als Genie in den Vordergrund...

Es ist das stille, nuancierte Spiel von Colin Firth als Max Perkins, das diesen Film erst richtig sehenswert macht. Jude Law drückt als Thomas Wolfe immer ein bisschen zu sehr auf die Tube. Thomas Wolfes Bücher sind häufig anstrengend. Wenn man diesen Film gesehen hat, weiß man warum. Denn trotz der aufopferungsvollen Arbeit des Lektors, konnte Wolfes wilde Kreativität nie so ganz domestiziert werden. GENIUS ist ein Film für alle die Literatur oder Colin Firth oder Jude Law oder alles zusammen lieben.

Und dafür gibt es VIER von FÜNF KLASSIK-RADIO-STERNEN.

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg