DIE KLASSIK RADIO KINO-EMPFEHLUNG DER WOCHE – Mein Ein, Mein Alles

Christian Aust

die-klassik-radio-kino-empfehlung-der-woche-–-mein-ein,-mein-alles © STUDIOCANAL GmbH
MEIN EIN, MEIN ALLES, das ist die Topografie einer großen Liebe mit all ihren euphorischen Höhen und grausamen Tiefen. Es ist die Geschichte von Tony und Georgio. Eine Geschichte, die im Rausch der Endorphine beginnt.
Regisseurin MAIWENN hat vor der Kamera viel improvisieren lassen. Und so wirken viele Szenen so authentisch, man meint immer wieder eine Liebes-Dokumentation zu sehen. Auf den Filmfestspielen wurde Emmanuelle Bercot für ihre Rolle der Tony als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Einen Preis als bester Hauptdarsteller hätte aber unbedingt auch Vincent Cassel als Georgio verdient. Denn eigentlich zeigt er in seiner Rolle die größere Entwicklung. Vom charmanten Schlitzohr zum gemeinen Liebes-Egomanen und Mistkerl, der betrügt, lügt und verletzt.

MEIN EIN, MEIN ALLES ist jedenfalls kein Film für ein erstes Date oder frisch verliebte Paare. Denn wenn man dieses emotionale Schlachtfeld inspiziert, macht die Liebe beinahe ein bisschen Angst. Herzschmerz, Ekstase, Drama, Sex, Hass - es ist wirklich alles drin, in dieser extrem französischen Amour Fou. Die Liebe kann auch schnell eine sehr zerstörerische und gefährliche Angelegenheit werden. Das lernen wir aus diesen furiosen 128 Minuten feinstem Drama. Erst recht, wenn Vincent Cassel in die Angelegenheit verwickelt ist.

Für MEIN EIN, MEIN ALLES gibt es von Christian Aust VIER von FÜNF KLASSIK-RADIO-STERNEN...

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg