DIE KLASSIK RADIO KINO-EMPFEHLUNG DER WOCHE – SUFFRAGETTE

Christian Aust

die-klassik-radio-kino-empfehlung-der-woche-–-suffragette © Concorde Filmverleih GmbH
Man kann es sich ja kaum vorstellen. Aber es ist noch gar nicht so lange her. Noch Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts waren Frauen in Großbritannien eigentlich nur bessere Sklavinnen und durften nicht wählen.
Dabei wurden politisch engagierte Frauen vom herrschenden Patriarchat so brutal unterdrückt, dass sie sich bald radikalisierten und in den Untergrund gehen mussten.

Es könnte einfach nur ein weiterer wichtiger Film zum Thema Emanzipation und Frauenrechte sein. Doch dieser Film macht nicht nur schlauer, er wird auch eine Herzensangelegenheit. Und das liegt wieder einmal an der wundervollen Carey Mulligan in der Hauptrolle. Sie spielt diese Rolle geradezu zärtlich. Und sie ist für die emotionale Feinmotorik zuständig, die diese Geschichte zu viel mehr als einem weiteren Kostüm-Drama macht. Dazu liefert Kameramann Edu Grau Bilder mit geradezu sinnlicher Textur. Man meint die dreckigen Straßen Londons riechen zu können. Die Kessel der Großwäschereien scheinen von der Leinwand in die ersten Sitzreihen zu dampfen. Wie gesagt: So lange ist das alles noch nicht her. In der Schweiz dürfen Frauen zum Beispiel erst seit 1975 wählen. Und in großen Teilen der Welt sind Arbeitsverhältnisse und gesellschaftlicher Status noch genauso prekär wie vor hundert Jahren.  Und damit ist SUFRAGETTE ein ebenso wichtiger wie guter Film geworden.

Für " SUFRAGETTE " gibt Klassik Radio Kinoexperte Christian Aust: FÜNF von FÜNF Klassik Radio Sternen.

 Der Kino-Beitrag von Christian Aust zum Nachhören in der Mediathek.

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg