Edvard Griegs Todestag

Wir erinnern uns an den norwegischen Nationalkomponist

edvard-griegs-todestag © clombumbus
Heute vor 110 Jahren ist Edvard Grieg gestorben.
Seine Schauspielmusik zu „Peer Gynt“ machte ihn weltberühmt. Er wurde am 15. Juni 1843 in Bergen geboren. Dort verbrachte er seine ersten Lebensjahre und Schulzeit. Der Unterricht machte ihm aber nicht besonders viel Spaß. Viel lieber zog er sich zurück und beschäftigte sich mit Musik.

Der Erfolg stellte sich zwar nicht auf der Schulbank ein, jedoch erreichten seine Kompositionen schon zu seinen Lebzeiten große Bekanntheit. Er wohnte unter anderem in Italien, Schweden, Dänemark und Deutschland.

Edvard Grieg, der große Nationalkomponist Norwegens, war übrigens gar nicht so groß. Mit seinen 1,54 Meter nannte man ihn „den kleinen Grieg“, denn sein Bruder überragte ihn um ein paar Zentimeter. Grieg starb am 4. September 1907 im Alter von 64 Jahren in Bergen.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg