Ein Fest der Stimmen

Insgesamt wurden Geldpreise in Höhe von 60.000 Euro verliehen

ein-fest-der-stimmen © Bertelsmann Stiftung
Die Gewinner des internationalen Wettbewerbs "Neue Stimmen" der Bertelsmann-Stiftung stehen fest.
Am vergangenen Wochenende nahmen insgesamt zehn Sängerinnen und Sänger am Finale des Wettbewerbs teil.

Gewonnen hat die 26-jährige bulgarische Mezosopranistin Svetlina Stoyanova und der südkoreanische Bass Cho ChanHee. Beide erhielten ein Preisgeld von jeweils 15.000 Euro.

In diesem Jahr feiert der Gesangswettbewerb "Neue Stimmen" der Bertelfsmann Stiftung sein 30-jähriges Bestehen. Die stellvertretende Vorstandsvositzende der Bertelsmann-Stiftung, Liz Mohn, hat diesen Wettbewerb initiiert,

Im Bereich Oper gilt dieser Wettbewerb als einer der wichtigsten für den Nachwuchs. Die jungen Sänger bekommen hier auch Chancen, Kontakte zu Jury-Migliedern, Intendanen und Agenten herzustellen.

Preisträger waren in der Vergangenheit u.a. René Pape, Michael Volle und Nathalie Stutzmann.

Wir haben mit dem Jury-Vorsitzenden Dominique Meyer, der auch der Direktor der Wiener Staatsoper ist, über den Wettbewerb gesprochen:

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg