Gehen oder Bleiben?

Klassik Radio Meinungssache

gehen-oder-bleiben © Fotolia_Orlando Bellini
Nur noch wenige Tage bis zur Schicksalwahl. Dann steht in Großbritannien die Brexit-Abstimmung an. Die Pressestimmen.
Westfalen-Blatt

Die Briten ticken einfach anders als die Europäer auf dem Festland. Mit ihren Autos fahren sie links, und ihr Pfund behalten sie als Währung. Das ist es auch schon mit der Folklore, wenn es um den möglichen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union geht. Denn die Folgen eines Ja zum Brexit am 23. Juni sind für die Briten und die EU so ernst, dass die Nervosität in Brüssel und Berlin täglich steigt.

Süddeutsche Zeitung

In einer Woche treffen die Briten die schicksalhafte Entscheidung über ihr Verhältnis zur EU. Da ist es mehr als recht, dass auch die EU über ihr schicksalhaftes Verhältnis zu Großbritannien nachdenkt und eine klare Botschaft aussendet: Ehe ihr Briten den Porzellanladen völlig zertrampelt, können wir euch auch vor die Tür setzen. Dieses Selbstbewusstsein hätte die Kommission durchaus schon früher demonstrieren dürfen. Natürlich mahnt die politische Klugheit zur Gelassenheit; selbst nach einem Austritt werden Großbritannien und die EU einen kommoden Umgang miteinander finden. Selbstachtung und Selbstbewusstsein zwingen die EU aber auch, nicht jede Tollheit aus London hinzunehmen. Das Brexit-Virus kann nämlich schnell auf manche angeschlagenen Staaten auf dem Kontinent übergreifen. Noch ist Zeit für eine Immunisierung.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg