Guter Wein muss nicht teuer sein!

Wir müssen nur glauben, er wäre es!

guter-wein-muss-nicht-teuer-sein © Fotolia_c_TTLmedia
Der Wein ist teuer? Dann MUSS er gut sein! Ein Irrglaube, den Wissenschaftler jetzt nachgewiesen haben.

Eine aktuelle Studie gibt eine Studie in der Forscher mit Frauen und Männern eine Weinverkostung gemacht haben und zwar - aufgepasst - liegend im Kernspintomografen!
Der Trick war, dass man den Teilnehmern vor jeder Kostprobe den Preis des Weines gezeigt hat,  wobei der Wein immer derselbe blieb, bloß der vermeintliche Preis lag mal bei  3 €, 6 oder zum Beispiel 18 Euro.
Und dabei kam heraus, dass den Probanden der Wein mit dem höheren Preis immer besser geschmeckt hat als der scheinbar günstigere, obwohl sie immer denselben Wein bekommen hatten.

Schuld daran ist der Teil unseres Gehirns, in dem unser Belohnungs- und Motivationssystem sitzt, das ventrale Striatum- das wird nämlich bei höheren Preisen deutlich stärker aktiviert und dadurch verstärkt sich auch unser Geschmackserlebnis. Das heißt, das Belohnungssystem gaukelt uns durch den höheren Preis einen Geschmack vor, der aber eigentlich gar nicht gerechtfertigt ist. Allerdings hat dieser Marketing-Placebo-Effekt auch Grenzen” haben die Wissenschaftler gesagt,  wenn man zum Beispiel eine Plörre für 100 Euro angeboten hätte, dann wäre der Effekt sicherlich ausgeblieben…

Ergo: Kaufen Sie sich einen günstigeren Wein und bilden sich einfach ein, es wäre ein ganz teurer. Und so schmeckt er Ihnen gleich viel besser!
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg