Ich seh dir in die Augen Kleines

35. Todestag der Schauspielerin Ingrid Bergmann

ich-seh-dir-in-die-augen-kleines © Fotolia_akoppo1
Dieses Zitat aus dem Filmklassiker Casablanca kennt wohl jeder. Ingrid Bergmann, die schöne Hauptdarstellerin des Films ist heute vor 35 Jahren verstorben.
Ihr Vater hatte jedoch ganz andere, eher musikalische Pläne für die halb-deutsche, halb-schwedische Schauspiellegende: Er war ein Opernliebhaber und wollte, dass die kleine Ingrid singt.

Doch Opern fand Bergman langweilig, entdeckte aber bei einem Theaterbesuch die Schauspielerei für sich. Zum Glück! Heute gilt sie als eine der bedeutendsten Schauspielerinnen des 20. Jahrhunderts.

Doch nicht nur auf der Leinwand sorgte sie für Aufregung- auch in der Realität löste sie Skandale aus:

Eine Frau, die ihren Mann verließ und ein Kind mit einem anderen hatte – zu der Zeit ein Schock für die Gesellschaft. Viele Jahre wurde sie von ihren Fans verachtet.
Später jedoch wird sie gerade wegen ihrer freien Haltung als eine Pionierin der Emanzipation angesehen. Sie steht für ein völlig neues Frauenbild.
Sicher auch, weil sie nicht bereit war, sich optisch den Hollywood-Anforderungen zu beugen.

Ingrid Bergman soll einmal gesagt habe: „an meinen Zähnen wird nichts gemacht, an meiner Nase wird nichts gemacht, an meinen Augenbrauen wird nichts gemacht, so wie Ihr es bei allen anderen gemacht habt, sonst besteige ich gleich den nächsten Dampfer und schippere von New York nach Stockholm zurück“. Tja, da musste Hollywood dann wohl oder übel klein beigeben.

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg