Johannes Weiszs Jahresrückblick

Das war mein Jahr 2015

johannes-weiszs-jahresrückblick © Klassik Radio
Heute mit: Johannes Weisz

Täglich blicken die Mitarbeiter im Klassik Radio Sendezentrum auf das Jahr 2015 zurück. Heute mit: Klassik Radio Moderator Johannes Weisz

Mein musikalischer Höhepunkt?
Da gab es eigentlich nicht einen, sondern gleich drei. Da wäre zuerst das einzigartige Konzert von Filmmusiklegende Ennio Morricone, dass ich Anfang des Jahres erleben durfte, mit vielen großen Gänsehautmomenten und Musik, die ich bis dahin gar nicht von ihm kannte. Dann hatte ich dir große Ehre und das Vergnügen mein Sängeridol persönlich kennenzulernen, zu interviewen und im Konzert zu sehen: Bass-Bariton Bryn Terfel war in diesem Jahr beim Bremer Musikfest und stellte, kurz vor seinem 50. Geburtstag, ein kleines musikalisches Resümee seines Könnens vor. Menschlich wie musikalisch war das ein Hochgenuss. Und zu guter Letzt ist ein weiterer Traum in Erfüllung gegangen. Ich durfte mit Klassik Radio Hörerin Ines Semmelhack zur Last Night of the Proms in die Londoner Royal Albert Hall. Ganz ehrlich: Keine Fernsehübertragung wird diesem Ereignis in seiner Stimmung zwischen Volksfest und Gottesdienst gerecht. Und jedes Mal wenn der ganze Saal mitsang und man fast das Orchester und die Orgel nicht mehr hörte vor Stimmgewalt, war das pure Gänsehaut.

Mein persönlicher Höhepunkt?
Da könnte ich jetzt auch wieder die musikalischen Höhepunkte aufzählen, denn es waren wirklich außergewöhnliche, einzigartige Erlebnisse. Aber andererseits liegen die Momente, die mich unabhängig von allem anderen am meisten berührt haben bei meiner Familie. Und auch hier kann ich wieder nicht nur einen nennen, denn es gibt so viele magische kleine Momente, gerade mit unserer kleinen inzwischen zweijährigen Tochter, dass jeder Tag zu einem neuen Abenteuer und auch neuen Wunder wird. Wenn ich mich aber doch auf eines festlegen sollte, dann war es gerade vor wenigen Tagen, als wir mit der ganzen Familie auf Wunsch von Mina (unserer kleinen Tochter) Weihnachtslieder rauf und runter gesungen haben und sie immer wieder mit eingestiegen ist.

Der größte musikalische Verlust?
Da gibt es für mich auch zwei: Natürlich ein Verlust für die gesamte Musikwelt, der Tod von Kurt Masur, dem langjährige Gewandhauskapellmeister, der über die Grenzen der Musik hinaus die Menschen positiv beeinflusst hat,  am 19. Dezember. Und dann ist in England noch einer der großen englischen Chormeister und Arrangeure für Chormusik gestorben. Sir David Willcocks hat nicht nur über Jahrzehnte den King's College Choir Cambridge geleitet, er hat auch viel für das Ensemble komponiert und arrangiert und zusammen mit John Rutter eines der schönsten Weihnachtsliederbücher herausgebracht hat.

Mein Moment des Jahres
Da tue ich mich tatsächlich schwer, einen einzelnen zu benennen. Ähnlich wie Florian Schmidt war auch ich begeistert von der Großherzigkeit und Hilfsbereitschaft, mit der Tausende von Deutschen im Sommer die Flüchtlinge empfangen haben, sich engagiert haben und viel aufgefangen haben, was der Staat allein gar nicht geschafft hätte. Und in dem Zusammenhang war es wohl auch mein Moment 2015 mit meinem Chor für Flüchtlinge ein Weihnachtskonzert zu singen. Die Faszination für die Ihnen so fremde Kultur und die echte Begeisterung zu erleben, hat mich sehr berührt.

Mein Wunsch für 2016
Da gibt es natürlich ein paar mehr: Ganz profan möchte ich Star Wars VII noch auf Englisch im Kino sehen. Außerdem wünsche ich mir mehr große musikalische Momente, aber auch mehr Verständnis. Mehr Verständnis der Menschen füreinander, auf dass man mehr aufeinander zugeht und die Gemeinsamkeiten sucht, anstatt die Unterschiede herauszustellen, aber auch ganz persönlich mehr Verständnis und Gelassenheit von mir meiner Umwelt gegenüber... Und natürlich Glück, Gesundheit für - und viele weitere magisch-schöne Momente mit meiner Familie.

Der Klassik Radio Jahresrückblick 2015
Die persönlichen Jahresrückblicke unserer Moderatoren hören Sie in der Mediathek und im Klassik Radio Programm. Sie haben 2015 etwas Spannendes, Unglaubliches, Bewegendes oder Erzählenswertes erlebt? Dann erzählen Sie uns ihre Geschichte – entweder Sie schreiben eine Email an studio@klassikradio.de (mit Telefonnummer) oder Sie rufen uns an (08000 – 441442).
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg