Kurt Masurs Grab eingeweiht

Die Grabstelle wurde neu gestaltet

kurt-masurs-grab-eingeweiht © Fotolia_zwiebackesser
Die Grabstelle des Gewandhaus-Kapellmeisters Kurt Masur lag lange unscheinbar auf dem Südfriedhof in Leipzig - jetzt hat seine Witwe sein Grab neu gestaltet.
Dafür arbeitete sie mit dem Bildhauer Markus Gläser zusammen.

Der bekannte Bildhauer aus Leipzig arbeitete über ein Jahr mit Kurt Masurs Witwe an der Gestaltung. Finanziert wurde die Gestaltung von Tomoko Masur selbst. Besonders wichtig hierbei war ihr die japanische Ziehkirsche. Dieser Baum hätte ihm sehr entsprochen

Im Mittelpunkt des Grabmals steht ein Relief des Meisters. „Bei dem Bildnis geht es nicht nur um das Gesicht“, sagte der Bildhauer Markus Gläser in einem Zeitungsintervie. „Wenn ich die Augen schließe und an Kurt Masur denke, dann sehe ich ihn genau so vor mir.“


   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg