Neues Opernhaus

Eine gute Nachricht für die Kulturlandschaft Griechenlands

neues-opernhaus © Fotolia_Dan Breckwoldt
In Athen wurde ein neues Opernhaus feierlich eröffnet.
Mit der Aufführung des Strauss'schen Psychothrillers "Elektra" von Richard Strauss hat das Haus seine Eröffnung gefeiert.

Die Hauptperson des Abends war die 73-jährige Agnes Baltsa - eine griechische Sängerin, die mit der Rolle der Klytämnestra ihr Debüt im neuen Opernhaus feierte.

Diese neue "Griechische Nationaloper" gehört zum Kulturzentrum "Stavros Niarchos Foundation Cultural Center" - ein Zentrum, das von vielen als das "Neue Akropolis" bezeichnet wird.

Das neue Gebäude steht im Süden der Stadt Athen und wurde 2016 fertiggestellt. Im Februar erfolgte die Übergabe des Gebäudes an den griechischen Staat. Die Gesamtkosten des Opernhauses belaufen sich auf knapp 570 Millionen Euro.

Der große Aufführungssaal hat 1.400 Plätze - es gibt auch eine kleine Bühne mit etwa 400 Stühlen.


   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg