Retten Sie den Beruf der Hebamme!

Ein Weltrekord für Hebammen

retten-sie-den-beruf-der-hebamme © storchenfonds.org
Einer der wichtigsten Berufe, die es gibt ist nicht etwa der der Börsenmakler, oder der der Politiker. Es ist der Beruf der Hebammen und Geburtshelfer. Und genau dieser Beruf stirbt langsam aus Jedes dritte Baby kommt per Kaiserschnitt zur Welt. Nicht immer notwendig, sagen Kritiker. Aber gewinnbringend für das Krankenhaus.
Immer mehr Hebammen dagegen können ihren Beruf gar nicht mehr ausüben. Zu hohe Kosten bei der Versicherung, zu schlechte Arbeitsbedingungen. Der Beruf ist nicht mehr der, der er einmal war.
Damit die Politik wachgerüttelt wird und der wertvolle Beruf nicht ausstirbt, haben sich einige Eltern zu einer Initiative zusammengeschlossen. Und sie wollen einen Weltrekord aufstellen.
Der längste Brief der Welt für Hebammen. Jeder kann unterstützen und auf einem handbeschriebenen DINA4 Blatt seine Erfahrungen berichten. Alle Infos und die Adresse finden Sie auch HIER.

Elternbloggerin Mira hat uns alle wichtigen Antworten rund ums Thema gegeben.



Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg