Sol Gabetta (ba)rockt!

Die Cellistin verzaubert Hamburg

sol-gabetta-ba-rockt © Uwe Arens_Sony Classical
Im großen Saal der Hamburger Laieszhalle war am Dienstag die Violincello-Virtuosin Sol Gabetta zu Gast. Die argentinische Ausnahmekünstlerin bot gemeinsam mit dem Streicherensemble „Il Giardino Armonico“ unter der Leitung von Giovanni Antonini ein abwechslungsreiches und technisch perfektes Konzert.
Mit der Dissonanzensinfonie in F-Dur von Wilhelm Friedemann Bach eröffnete das „Il Giardino Armonico“-Esemble, bis Sol Gabetta auf die Bühne kam und mit dem Brandenburgischen Konzert Nr. 3 in G-Dur von Johann Sebastian Bach das Publikum begeisterte. Am Ende spielte das Ensemble „Il Giardino Armonico“ ohne Sol Gabetta das „Concerto für Blockflöte und Viola da gamba in A-Moll“.

Der zweite Teil des Konzertes stand ganz im Zeichen der Bach-Familie. Eröffnet wurde er mit dem Cellokonzert in A-Dur von Carl Philipp Emanuel Bach. Zum Schluss spielte Gabetta dann noch einmal den „großen“ Bach mit dem vierten Brandenburgischen Konzert.

Die Interpretationen von Johann Sebastian Bach lösten ausschließlich Begeisterung aus. Viele Konzertbesucher schwärmten von einem „unglaublichen Stück“, dass mit einer „großen Perfektion“ gespielt wurde. Gespaltener war das Publikum bei der Interpretation von Telemann. Die Dissonanzensinfonie, vorgetragen vom „Il Giardino Armonico“-Emsemble, wurde mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Einigen Konzertbesuchern war die Interpretation des Friedemann-Bach-Werkes „zu Barocklastig“ oder auch schlicht „nicht peppig genug“.

Sol Gabetta hingegen konnte ihr Publikum berühren. Die Besucher des Konzertes waren vor allem von ihrem perfekten Spiel und ihrem „anmutigen Auftreten“ angetan. „Unglaublich“ und „sehr virtuos“ war die einhellige Meinung der Zuschauer. Die sympathische Argentinierin ist in Deutschland noch am Mittwoch in Düsseldorf zu sehen und zu hören. Am Donnerstag beehrt sie mit dem „Il Giardino Armonico“-Ensemble die Berliner Philharmonie.

Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg