Wechsel am Wiener Burgtheater

Martin Kušej neuer Intendant des Wiener Burgtheaters

wechsel-am-wiener-burgtheater © Fotolia/ Kerim
Ab 2019 wird der FAUST-Preisträger die Direktion des Wiener Burgtheaters übernehmen. Zuletzt feierte er als Intendant des Münchner Residenztheaters Erfolge.
Düsteren Katastrophen Ästhetik zu verleihen ist das Markenzeichen, des aus der katholischen Provinz stammenden Kärntners. Bei den Theaterstücken legt er Wert auf eine Musikalität der Sprache - die Sänger seiner Operninszenierungen macht er zu Schauspielern. In der Burg möchte er den Fokus auf das aktuelle Weltgeschehen lenken und „politisch werden“. Das Theater sieht er als einen Ort des Nachdenkens, das auch ein junges Publikum ansprechen soll. Kušej möchte nicht „everybody’s darling“ sein und einen gediegenen Theaterabend auf dem Silbertablett servieren, sondern Konflikt und Konfrontation auf die Bühne bringen.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg