Wiedereröffnung der Berliner Staatsoper Unter den Linden

Es ist vollbracht

wiedereröffnung-der-berliner-staatsoper-unter-den-linden © Gorden Welters
Nach sieben Jahren der Sanierung und des Umbaus wurde die Eröffnungs mit viel Prominenz gefeiert. Gestern hat das 275 Jahre alte Haus Unter den Linden wieder seine Türen geöffnet.

Neben der Hamburger Elbphilharmonie hat es jetzt also auch die Berliner Staatsoper geschafft. Nach 7 Jahren Sanierung und Umbau ist sie endlich fertig. Etliche Pannen und Überraschungen haben für 4 Jahre Verzögerung und doppelt so hohe Kosten, nämlich 400 Millionen Euro gesorgt .

Dafür hat das Opernhaus jetzt eine neue Decke, fünf Meter höher als vorher und dadurch eine Top Akustik, die Bühnentechnik wurde auch komplett erneuert und gehört damit jetzt zur Besten der Welt.

Prominenz aus Politik und Kultur saßen im Publikum - darunter Schauspielerin Iris Berben, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Frank Walter Steinmeier, der die Eröffnungsrede hielt - waren gestern bei der Eröffnung anwesend.

Auf der Bühne erklang ZUM AUGENBLICKE SAGEN: VERWEILE DOCH! Szenen aus Goethes Faust von Robert Schumann in Starbesetzung  – Roman Trekel als Faust, René Pape als Mephisto, Elsa Dreisig sang das Gretchen und Katharina Kammerloher die Martha.
Am Samstag werden noch die Wiener Philharmoniker unter Zubin Mehta spielen - dann schließt die Oper ihre Türen nochmal für zwei Monate, damit der letzte Feinschliff an der Technik vorgenommen werden kann - aber danach bleiben die Türen der Staatsoper dann offen.

Eine tolle Nachricht nicht nur für die Hauptstadt sondern für ganz Deutschland.

>>Mehr zur Staatsoper unter den Linden finden Sie hier.
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg