Wir freuen uns immer noch: Klassik Radio ist der große Gewinner

Die Presse zu den Radiozahlen

wir-freuen-uns-immer-noch
"Zahlreiche Dickschiffe verlieren Hörer, Klassik Radio ist der große Gewinner" - so lautet die Überschrift eines Artikels auf horizont.net.
Und da wir auch nach einer Woche immer noch überglücklich über das Ergebnis unseres "Radiozeugnisses" sind, hier der ganze Artikel:

Passend zum Beginn der Sommerferien in zahlreichen Bundesländern ist heute auch Zeugnistag für die deutschen Radiosender. Das fällt für zahlreiche Branchenprimusse allerdings ernüchernd aus. Unter anderem Antenne Bayern, Hit-Radio FFH und SWR 3 müssen Federn lassen. Der größte Gewinner der aktuellen Erhebungswelle ist Klassik Radio.

Die populäre Klassikwelle gewinnt laut den aktuellen Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (Agma) 61.000 Hörer pro Stunde (Montag bis Freitag) hinzu - ein Plus von 36,3 Prozent. Auch das reichweitenstärkste Radioangebot Radio NRW gehört mit einem Zugewinn von 56.000 Hörern auf rund 1,69 Millionen Hörern pro Stunde zu den größten Gewinnern der MA. Ebenfalls deutlich verbessern konnten sich die junge WDR-Welle 1Live (+55 Tsd.), MDR 1 (+45 Tsd.), SWR 4 (+41 Tsd.) und Bayern 2 (+23 Tsd.).

MA 2016 Radio II: Die Gewinner

Sender Hörer in Tsd. Veränderung abs. Veränderung in %

Klassik Radio 229 +61 +36,3
Radio NRW 1.689 +56 +3,4
1Live 1.072 +55 +5,4
MDR 1 467 +45 +10,7
SWR 4 BW 540 +41 +8,2
MDR Jump 316 +33 +11,7
Bayern 2 145 +32 +28,3
B5 Aktuell 182 +27 +17,4
Die Neue Welle 47 +19 +67,9
RPR1 218 +17 +8,5
Quelle: Agma (Hörer pro Stunde in Tsd. / Deutschsprachige Bev. ab 10 Jahren)

Der Privatsender Antenne Bayern bleibt mit rund 1,2 Millionen Hörern pro Stunde der reichweitenstärkste deutsche Einzelsender, muss aber 56.000 Hörern leise Servus sagen. Der größte Verlierer der aktuellen MA ist Antenne Niedersachsen. Der Sender verliert sage und schreibe 61.000 Hörer - ein Minus von 19,4 Prozent. Der langjährige hessische Marktführer Hit-Radio FFH verliert 57.000 Hörer pro Stunde und kommt damit noch auf 529.000 Hörer. Auch der öffentlich-rechtliche Konkurrent SWR 3 muss mit einem Minus von 46.000 Hörern Federn lassen. Ebenfalls deutlich im Minus: Bayern 1, Radio FFN, SWR 1 und Bayern 3.

MA 2016 Radio II: Die Verlierer

Sender Hörer in Tsd. Veränderung abs. Veränderung in %
Antenne Niedersachsen 253 -61 -19,4
Hit Radio FFH 529 -57 -9,7
Antenne Bayern 1.203 -56 -4,4
SWR3 1.090 -46 -4,0
Bayern 1 985 -42 -4,1
Radio FFN 376 -41 -9,8
SWR1 RP 183 -36 -16,4
Bayern 3 777 -29 -3,6
BR Klassik 73 -24 -24,7
Energy Bremen 54 -23 -29,9
Quelle: Agma (Hörer pro Stunde in Tsd. / Deutschsprachige Bev. ab 10 Jahren)

Die Verluste von Dickschiffen wie Antenne Bayern und Hit-Radio FFH schlagen sich auch in der Gesamtreichweite des Vermarkters RMS nieder, der unter dem Strich 1,5 Prozent seiner Reichweite verliert. Die Reichweite von ARD-Werbung Sales & Services bleibt stabil - genauso wie die Gesamtreichweite aller erfassten Radiosender, die insgesamt 72,5 Millionen Hörer pro Stunde verzeichnen.

MA 2016 Radio II: Die Top 20 Sender

Sender Hörer in Tsd. Veränderung abs. Veränderung in %
Radio NRW 1.689 +56 +3,4
Antenne Bayern 1.203 -56 -4,4
SWR3 1.090 -46 -4,0
1Live 1.072 +55 +5,4
WDR 2 1.039 +4 +0,4
Bayern 1 985 -42 -4,1
Bayern 3 777 -29 -3,6
NDR 2 771 +12 +1,6
WDR 4 698 -4 -0,6
SWR4 BW 540 +41 +8,2
Hit Radio FFH 529 -57 -9,7
MDR 1 Radio Sachsen 467 +45 +10,7
SWR1 BW 393 +16 +4,2
Radio FFN 376 -41 -9,8
hr3 334 +13 +4,0
MDR Jump 316 +33 +11,7
MDR Thüringen 269 -1 -0,4
Radio SAW 265 -13 -4,7
hr4 257 0 0,0
Antenne Niedersachsen 253 -61 -19,4
Quelle: Agma (Hörer pro Stunde in Tsd. / Deutschsprachige Bev. ab 10 Jahren)

Artikel von David Hein, horizonte.net
   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg