Wo baden Sie sauber?

Gewässertest 2017

wo-baden-sie-sauber © Fotolia_Kanea
Wo können wir mit gutem Gefühl in Europa baden? Das hat gestern der Badegewässer-Bericht der Europäischen Union bekannt gegeben.
Die Europäische Umweltagentur EEA hat für ihren Bericht mehr als 21.000 Badestellen in den EU-Staaten sowie in der Schweiz und in Albanien untersucht. Hierbei geht es um Keime, die bei uns Menschen Krankheiten verursachen können.

Gute Ergebnisse
Gute Nachrichten: Die Qualität der Gewässer nimmt immer mehr zu. 85% der getesteten Badestellen sind laut EU ausgezeichnet. 

Spitzenreiter EU
Am saubersten sind die Gewässer in Luxemburg, Zypern und Griechenland. Verschlechterungen gab es in Italien, Spanien, Frankreich, den Niederlanden und Dänemark

Ergebnisse Deutschland
Auch sehr positiv. Fast alle 2300 getesteten Badestellen sind sauber.
Nur fünf Stellen erhielten die Note mangelhaft:
  • Dümmer See, Küstenabschnitt Lembruch  Birkenallee, Niedersachsen
  • Dümmer See, Küstenabschnitt Lembruch Seestraße, Niedersachsen
  • Kocherbadebucht, Baden-Württemberg
  • Finsterroter See, Baden-Württemberg
  • Ostsee, Strelasund, Mecklenburg-Vorpommern             

Meer immer noch am besten
Insgesamt ist die Wasserqualität an Küsten besser, als in Seen oder Flüssen. Der Grund: Das Meer kann sich besser selbst reinigen. Vor allem kleine Seen oder langsam fließende Flüsse sind im Sommer nach starkem Regen anfälliger für Verschmutzung


 

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Musik der Extraklasse

Finden Sie im Klassik Radio Shop

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg