Anzeige

Genussvolles Piemont

Beeindruckende Klosterbauten und Kirchen, prachtvolle Paläste und mächtige Burganlagen – umgeben von wunderschönen Landschaften

genussvolles-piemont © © Fotolia/vpardi
Das „Pie del Monte“ zu Füßen der mächtigen Alpenkette ist immer noch ein Geheimtipp. Als Freund kulinarischer und önologischer, aber auch kultureller Genüsse sind Sie auf dieser Reise ins Piemont bestens aufgehoben. Neben beeindruckenden Klosteranlagen, Kirchen, Palästen und mächtigen Burganlagen inmitten der wunderschönen Landschaft erwartet Sie Barolo, Grappa, edle Trüffel und feines Risotto auf dieser dieser Reise für Genussmenschen.

REISEVERLAUF:

1. Tag, Fr 22.9.2017: Benvenuti!
Ihr Studiosus-Reiseleiter empfängt Sie am Flughafen und begleitet Sie zum Hotel. Am Nachmittag unternehmen Sie einen ersten Spaziergang in der Fiat-Stadt und lernen die barocke Seite der oftmals als „Industriestadt“ verschmähten Metropole des Piemont an den Ufern des Po kennen. Bei einem Tässchen Bicerin –Espresso, Schokolade und Sahne –lehnen Sie sich in einem Café zurück und stimmen sich auf die nächsten Tage ein.

2. Tag, Sa 23.9.2017:
Barocke Altstadt
Die alten Römer haben sich mit der Porta Palatina in Turin verewigt, einem Stadttor aus roten Ziegelsteinen. Die Kathedrale S. Giovanni Battista ist die Hauptkirche der Stadt und beherbergt in einer Kapelle das legendäre Turiner Grabtuch, das nur unregelmäßig ausgestellt wird. Entlang der Arkadengänge  flanieren Sie an der Piazza San Carlo -angeblich führen die barocken „portici“ ganze 18 km durch die Stadt, damit die Savoyer Herzöge einst auch bei Regen trockenen Fußes von den Palästen zum  Flussufer schlendern konnten. Der Nachmittag gehört Ihnen. Am Abend treffen Sie sich wieder zum Abendessen in einer Trattoria.

3. Tag, So 24.9.2017:
Abtei San Michele
Bevor es in die Region Langhe geht, fahren Sie durch das Susa-Tal zur mächtig auf dem Monte Pirchiriano thronenden Abtei San Michele, wo Sie die „Treppe der Toten“ erklimmen und vor dem romanischen „Tor der Sternkreise“ stehen. Die Abtei liegt an einem über 2000 km langen Pilgerweg, der von Mont-SaintMichel in Frankreich bis nach Monte Sant‘Angelo in Italiens Süden führt. Am Nachmittag besichtigen Sie den Palast von Stupinigi (UNESCO-Welterbe), ein Kleinod barocker Architektur, das vom
Hofarchitekten der Savoyer Filippo Juvarra errichtet wurde. Erst seit 2016 ist der Palast nach jahrelangen Restaurierungsarbeiten wieder für Publikum zugänglich. Am Abend erreichen Sie IhrHotel in Asti und lassen sich im Anschluss Ihr Abendessen in einer Trattoria in der Nähe schmecken.

4. Tag, Mo 25.9.2017:
Casale und Vercelli
Ein köstlicher Tag liegt vor Ihnen: In Casale Monferrato besuchen Sie die romanische Kathedrale Sant‘Evasio und das Wahrzeichen der Stadt, die 60 m hohe Torre Civica. Auf einem Landgut beschäftigen Sie sich genauer mit den nahrhaften Körnern, die hier angebaut werden. Nach dem Rundgang wird Ihnen in einem Restaurant in Livorno Ferraris ein typisch piemontesisches Risotto serviert und spätestens jetzt wissen Sie, welche Reissorte sich für dessen Zubereitung am besten eignet. Weiter geht es durch Reisfelder bis zu den Toren der Stadt Vercelli, die das Zentrum des italienischen Reisanbaus bildet. Nachdem Sie sich in der hübschen Stadt sattgesehen haben, fahrenSie durch die Polandschaft und die Hügel des Monferrato zurück nach Asti.

5. Tag, Di 26.9.2017:
Asti und das Monferrato
Heute erwartet Sie ein prickelnder Tag. In Asti wurde nicht nur der Sänger Paolo Conte geboren wurde, sondern auch die Schaumweintechnologie. Beim Spaziergang in der historischen Altstadt sehen Sie mittelalterliche Paläste und die spätgotische Kirche S. Secondo. Am Nachmittag besuchen Sie ein renommiertes Weingut in Canelli: der Ort ist berühmt für seine Sektproduktion in den „cattedrali sotterranee“. In Mombaruzzo sehen Sie in einer Grappabrennerei, wie die Spirituose hergestellt wird und verkosten die edlen Tropfen. Dazu passen die feinen Mandel-Amaretti, die ebenfalls aus Mombaruzzo stammen. In Castellinaldo dürfen Sie auf einem Weingut Ihre Sinne in puncto Barbera-, Roeround Arneiswein schulen und dazu ein reichhaltiges Abendessen genießen.

6. Tag, Mi 27.9.2017:
Fresken in Manta
Errichtet an den Ausläufern der Seealpen verbirgt sich in der von außen eher unscheinbaren Burg von Manta ein einmaliger Freskenzyklus mit der unterhaltsamen Darstellung eines Jungbrunnens. Romantisch ist die Altstadt von Saluzzo. Bei guter Sicht dient der majestätische Gipfel des Monviso, an dessen Fuße der Po entspringt, als Kulisse für Ihren Besuch. In der Zisterzienserabtei Staffarda erfahren Sie mehr über das Leben der Mönche. Der Abend bleibt frei – Ihr Studiosus Reiseleiter kennt sicher das ein oder andere Restaurant, in dem Sie den Tag ausklingen lassen können.

7. Tag, Do 28.9.2017:
Trüffeln, Barolo und Alba
Die Region um Alba ist bekannt für die schmackhaften Trüffeln. Bei TartufLanghe, einer der wichtigsten Trüffellieferanten für die gehobene Gastronomie, schauen Sie in der Produktion vorbei und verkosten verschiedene getrüffelte Spezialitäten. Wie die Trüffeln schmecken, wissen Sie – doch wie werden sie gefunden? Ein Trifulao nimmt Sie mit auf die Suche und lässt seinen Hund nach dem edlen Pilz schnüffeln. Die Weinberge von Barolo stehen seit einiger Zeit unter dem Schutz der UNESCO. Sie tauchen in einen Weinkeller ab und lassen sich lokale Spezialitäten und den guten Tropfen schmecken. Alba ist berühmt für seine Trüffeln und Produktionsstandort der wohl bekanntesten Nussnougatcreme der Welt. Kein Wunder also, dass die Stadt von Haselnusssträuchern statt Weinreben umgeben ist. Beim Rundgang in der „Stadt der 100 Türme“ erkunden Sie die schmucke Altstadt und den Dom und erfahren, was es mit den Geschlechtertürmen auf sich hat. Den kulinarischen Abschluss Ihrer Reise
bildet dann ein piemontesisches Abendessen im Restaurant „Angolo del Beato“ in Asti.

8. Tag, Fr 29.9.2017: Arrivederci!
Den Vormittag gestalten Sie nach Ihrem Gusto. Mittags Transfer zum Flughafen von Turin und Linienflug nonstop mit Lufthansa nach Frankfurt. Ankunft am Nachmittag.

Unsere Klassik Radio Hörer Reise ins Piemont vom
22. - 29. September 2017. Alle weiteren Infos zu dieser Reise erhalten Sie bei unserem Partner Studiosus Gruppenreisen unter der 089 500 60 415 und bei Christine.Heinz@studiosus.com. sowie in unserer Sendung "Länder dieser Erde". 




Artikel-Player:

   

Unser Service

Für die besten Hörer in Deutschland

Beste Adressen

Deutschlands Besten Adressen

Newsletter

Wir halten Sie auf dem laufenden mit unserem Premium Newsletter

Social Media

folgen Sie uns

Die PLaylist

Was lief wann?

Länder dieser Erde

Von gutem Geschmack für guten Geschmack

Die Webcam

Der schönste Blick auf Augsburg